Mülltonnenbrand griff auf Garage über

+

Melsungen. Einem Nachbarn, der am Sonntagmorgen in Melsungen seinen Hund ausführen wollte, ist es zu verdanken, dass ein Feuer in der Tilsiter Straße schnell entdeckt wurde.

Der Mann sah, dass eine Mülltonne, die direkt neben der Garageneinfahrt abgestellt war, lichterloh brannte. Die Flammen hatten sich bereits durch das Holzgaragentor gefressen und auf das in der Garage abgestellte Auto übergegriffen.

Der Nachbar alarmierte sofort die Feuerwehr, klingelte bei den Hausbewohnern und machte sie auf das Feuer aufmerksam. Das im Haus wohnende Ehepaar hatte das Feuer noch nicht bemerkt.

Der 73-jährige Ehemann versuchte noch mit einem Feuerlöscher die Flammen zu bekämpfen, doch der Brand war schon zu weit fortgeschritten. Bei den Löschversuchen zog er sich vermutlich eine Rauchgasvergiftung zu. Er wurde vom Rettungsdienst zur Beobachtung in die Asklepios-Klinik nach Melsungen gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Melsungen wurde um 6.40 Uhr alarmiert. Bereits wenige Minuten nach dem Alarm waren die ersten Einsatzkräfte an der Brandstelle. Mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Feuerwehrleute löschten das Feuer in kurzer Zeit. Da allerdings die Eheleute alle Türen in dem Haus geöffnet hatten, war der Rauch von der Garage durch das gesamte Haus gezogen und hatte alle Zimmer verqualmt. Wie die Hausbewohner sagten, hatten auch die Rauchmelder in dem Haus Alarm dadurch ausgelöst.

Die Feuerwehr, die mit 23 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Frank Ebert im Einsatz war, drückte mit Hochdrucklüftern den Rauch aus den Wohnräumen. Außer dem Brandgeruch entstand in der Wohnung selbst kein Schaden. Allerdings wurden Garagentor und Decke sowie die gesamte Elektroinstallation in der Garage stark in Mitleidenschaft gezogen. Auch das in der Garage geparkte Auto wurde am Heck durch die enorme Hitze beschädigt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 16.000 Euro.

Wie es zu dem Brand in der Mülltonne kam, ist noch nicht geklärt. Die Hausbewohner gaben an, generell keine Asche in die Tonne zu schütten. Die Polizei ermittelt.

Mülltonnenbrand griff auf Garage über

Die Melsunger Feuerwehrleute waren noch nicht alle wieder im Stützpunkt eingerückt, da erreichte sie um 7.39 Uhr der nächste Alarm. Auf der Autobahn A 7 waren alle drei Fahrspuren in Richtung Süd durch einen umgestürzten Baum blockiert. Zu dieser Einsatzstelle brauchten die Melsunger Feuerwehrleute aber nicht mehr auszurücken, lediglich ein Fahrzeug mit der entsprechenden Besatzung stand an der Anschlussstelle Melsungen in Bereitschaft. Den Baum auf der A 7 beseitigten ihre Guxhagener Kameraden. Kurz nach 8 Uhr war die Autobahn wieder frei. (zot)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.