Melsungen

Außergewöhnliche Rettungsaktion: Feuerwehr rettet Entenfamilie von Balkon

Nach der erfolgreichen Rettungsaktion: Die Entenfamilie genießt ihr Leben in der Natur.
+
Nach der erfolgreichen Rettungsaktion: Die Entenfamilie genießt ihr Leben in der Natur.

Ein Mann aus Melsungen entdeckt eine hilflose Entenfamilie mit neun Küken auf dem Balkon - und alarmiert die Feuerwehr.

Melsungen - Ein außergewöhnliches Hilfeersuchen eines Melsungers erreichte die Rettungsleitstelle am Sonntag (30.05.2021) kurz nach 18 Uhr. Der Mann, der aus gesundheitlichen Gründen, seine Wohnung nicht verlassen kann, hatte auf seinem Balkon eine hilflose Entenfamilie entdeckt.

Eine Entenmutter mit ihren neun Küken, die sie auf dem Balkon, der schon eine ganze Zeit nicht mehr betreten worden war, ausgebrütet hatte, schnatterte laut. Dadurch war der Bewohner auf die Notlage der Tiere aufmerksam geworden. Die Kleinen konnten den Balkon nicht verlassen. Zwei Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Melsungen, unter der Leitung des stellvertretenden Wehrführers Sascha Apolle, fuhren zu der Adresse in der Tränkelücke. Hier konnten sie den Küken schnell helfen.

Die hilflose Entenfamilie auf dem Balkon.

Rettungsaktion: Feuerwehr setzt Entenfamilie in der Natur aus

Unter dem lauten Protest der Entenmutter, sammelten die Feuerwehrleute die kleinen, noch nicht flugfähigen Tiere, die Wollknäueln ähnelten, ganz behutsam in einen großen Eimer ein. Die Mutter war zwischenzeitlich davongeflogen und beobachtete alles aus sicherer Entfernung.

Die Einsatzkräfte setzten die kleinen Entchen im Schutz eines großen Baumes ins hohe Gras des Gartens. Kaum waren die Küken aus dem Eimer, kam auch die Entenmutter schon wieder angeflogen. Sie führte ihren Nachwuchs in Richtung Fulda, wo die Entenfamilie bestimmt ein sicheres und schönes Zuhause und vor allem auch genügend Futter finden wird. (zot)

Es kommt immer wieder zu Tierrettungen. Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg bricht ein Pferd ins Eis ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.