Hoffen auf Platz 5: Hunderte Gäste bei der MT-Vorstellung

Ansturm bei den Autogrammen: Philipp Müller, Michael Allendorf, Michael Müller, René Villadsen, Johannes Sellin – die Autogramme der MT-Spieler waren im Melsunger Schlosspark heiß begehrt. Foto: Kasiewicz

Melsungen. Hunderte Fans waren am Freitag in den Schlossgarten gekommen, um die neue Mannschaft der MT zu feiern: MT-Sprecher Bernd Kaiser stellte das MT-Bundesligateam der Saison 2015/2016 auf der Bühne vor.

Trainer Michael Roth präsentierte das 16-köpfige Team mit den Neuzugängen Johan Sjöstrand, René Villadsen und Timm Schneider. Die Mannschaft dankte den Fans für die großartige Unterstützung in der vergangenen Saison, die Bernd Kaiser als „das erfolgreichste Jahr für die Handballer“ mit der 2. und den Jugendmannschaften bezeichnete.

Nette Fakten gab es auf der Bühne auch: So wiegt die Mannschaft immerhin 1,5 Tonnen. Das Durchschnittsalter liegt bei 28 Jahren.

„Wir gehen gemeinsam ins elfte Jahr als Familie, die noch enger zusammen gewachsen ist“, sagte Aufsichtsrats-Vorsitzende Barbara Braun-Lüdicke.

Große Hoffnungen und Interesse langen auf den Neuzugängen. Publikumsliebling während der Autogrammstunden aber war Kapitän Nenad Vuckovic, der sein Team zu vielen Siegen geführt hat. Silke Hruschka schoss ein Bild von ihm und ihrer sechsjährigen Tochter Jette, die ein Foto mit ihrem größten Schwarm haben wollte. „Es ist so schlimm, dass sie ihn schon heiraten will“, lachte ihre Mutter Silke, die im Getümmel um die Spieler schnell weiterrücken musste, weil Autogrammjäger anstanden und viele Selfies gemacht werden wollten.

„Einen Platz unter den ersten fünf“, das wünschte sich der langjährige und treue Fan Andreas Fischer, der mit seiner Frau Helga Fischer-Lang gekommen war. „Der fünfte Platz wäre toll, der vierte Platz eine Sensation, alles andere ein Wunder“, schmunzelte er mit dem Hinweis, dass die Mannschaft in der vergangenen Saison den fünften Platz erreichen hätte können. „Wir haben mehr erreicht in der kurzen Zeit als wir uns erhofft haben“, sagte Bernd Prauss, Handball-Abteilungsleiter der MT-Melsungen mit Blick auf die Erfolge des A-Jugend-Teams der Spielgemeinschaft JSG Melsungen/Körle/Guxhagen und der zweiten Mannschaft (Oberliga Hessen).

„Wir sind mit dem, was wir erzielt haben, hochzufrieden“, sagte Uwe Lohmann, Handball-Spartenleiter aus Körle. Keinen Zweifel an einer tolle Saison ließen die Mitglieder des Bartenwetzer-Fanclubs aufkommen: „Wir erwarten Platz fünf“, betonte die zweite Vorsitzende Marion Viereck. Es war eine tolle Saison, sagte sie im Namen der 95 Fanclub-Mitglieder.

MT-Handballer stellen Team in Melsungen vor

Die MT-Trommler um Manuel Dietrich sind bei allen Spielen dabei. 13 278 Kilometer sind sie bisher gereist, um ihr Team anzufeuern. Wobei es, wie Trommler Timo Riedemann betonte, keine unwichtigen Spiele gibt. „Jedes Spiel ist wichtig“, sagte er. Ob in Nordhessen, Toulouse (1393 Kilometer), Presov (1100), Balatonfüredi (997), Eskilstuna (1251) oder Skjern (660), „Mit Euch durch Europa. Wir sind stolz auf Euch“, war auf den T-Shirts der weit gereisten Trommler zu lesen. (zal)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.