Karnevalsauftakt: Zum ersten Mal keine gemeinsame Sessionseröffnung

Junge Karnevalisten in Aktion: Maya Teupel (6), Josefine Muster (4) und Lorina Apel (7) (von links) verfolgten das Karnevalstreiben vor der alten Schmiede in Körle. Die Tänzerinnen der neuen Prinzengarde der Blauen Funken in Guxhagen. Die Mädchen der CCE-Juniorengarde in Körle Die Empfershäuser Bambini-Garde. Die Aktiven-Tanzgarde des Melsunger Karneval Club. Foto: Schaumburg-Reiß (4), privat/nh (1)

Melsungen/Körle/Guxhagen. Im Altkreis Melsungen wurde die närrische Zeit eingeläutet: Die Karnevalisten feierten in Melsungen, Körle und Guxhagen die Sessionseröffnung mit Tanz, Musik und guter Stimmung.

Rote und blaue Karnevalsuniformen prägten am Samstagvormittag das Bild in der Melsunger Innenstadt. Vom Schloss zogen die Karnevalisten aus Melsungen und Röhrenfurth in einer bunten Prozession zum Marktplatz. Dort wurden die Aktiven von ihren Sitzungspräsidenten Herbert Losleben (Melsunger Karneval Club, MKC) und Berthold Weber (Karneval Gemeinschaft Röhrenfurth, KGR) empfangen.

Ein einstündiges Bühnenprogramm mit Gardetanz, Musik und Schunkeleinlagen schloss sich an. Mit dabei: das Melsunger Tanzmariechen Hanna Friedrich, die MKC-Jugendtanzgarde, die Röhrenfurther und Melsunger Juniorentänzer und die Aktiven-Garde des MKC. Die Sitzungspräsidenten Losleben und Weber witzelten: Röhrenfurth, das Dorf „an der schönen blauen Fulda“, sei ja Bad Röhrenfurth - in Anspielung auf die Narren-Erstürmung des Hauses, in dem der Ortsvorsteher wohnt, vor zwei Jahren, als eine Badewanne im Spiel war.

In Körle ging’s um 9.11 Uhr los. Erstmals beteiligten sich die Empfershäuser Karnevalisten nicht an der Sessionseröffnung in Melsungen, sondern starteten in Eigenregie in die fünfte Jahreszeit. Der Carnevals-Club Empfershausen, 1960 gegründet, besteht seit fünf Mal elf, also 55 Jahren - „ein rundes närrisches Jubiläum“, wie der ehemalige Sitzungspräsident Markus Sand erklärte.

Den ganzen Samstagvormittag über machten die Aktiven auf der Bühne im Zentrum von Körle auf sich aufmerksam. Einen rasanten Auftritt legte Kinder-Tanzmariechen Anna Schmoll hin. Ebenso sehenswert: die Junioren-Tanzgarde mit ihrem Showtanz „Afrika“, die Bambini-Garde und die Kindertanzgarde „Crazy Kids“ mit einer Harlekin-Nummer. Zum Schluss marschierten die Empfershäuser Stadtsoldaten auf die Bühne. Zur Karnevals-Eröffnungsparty hatten die drei Karnevalsvereine Melsungen, Empfershausen und Röhrenfurth am Abend ins DGH Empfershausen eingeladen.

Karneval in Melsungen, Körle und Guxhagen

„Guxhagen helau“ donnerte es in der Gaststätte Zur Linde in Guxhagen. Alle Mitglieder der Karneval Gesellschaft Guxhagen "Blaue Funken" erhielten den neuen Sessionsorden. Und Sitzungspräsident Karl-Heinz Spengler wurde an die Kette gelegt: Er bekam eine prächtige Präsidentenkette. Für Unterhaltung sorgten die Tanzgarden der Blauen Funken. Besonders die neu gegründete Prinzengarde überzeugte mit einem Marschtanz. (ptr)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.