Männerballett sorgte für Stimmung 

Karnevalsgemeinschaft Röhrenfurth feierte Prunksitzung in Vierbuchenhalle

Gut geschwungen: Das Männerballett Röhrenfurth zeigte den Gästen der Prunksitzung in ihrem Tanz zu fortgeschrittener Stunde, wo der Hammer hängt. Fotos: Eberlein

Röhrenfurth. Röhrenfurth ist zwar ein kleiner Ort, aber im Karneval ganz groß. Das bewies die Karneval Gemeinschaft Röhrenfurth (KGR) bei ihrer Prunksitzung am Samstagabend in der Vierbuchenhalle.

Sitzungspräsident Berthold Weber begrüßte die zahlreiche Narrenschar im Saal und die Abgeordneten der befreundeten Karnevalsvereine, unter anderem aus Melsungen, Empfershausen, Guxhagen, Kaufungen und Elgershausen. Ein großes und großartiges Programm wartete auf die versammelten Gäste: viel Tanz, viel Musik und eine ganze Menge Schabernack.

Live auf der Bühne sorgte die Band Holidays für den richtigen Ton und verschiedene Garden und Mariechen ließen bis in die Nacht hinein die Beine fliegen. Sehr viel Applaus gab es dabei nicht nur für das neue gemischte Doppel der jüngsten Tänzerinnen und Tänzer, Alina Erbe, Nele Kiefer, Joshuar Gebhardt und Cedric Jäger. Ein Highlight des Bühnenprogramms war das Röhrenfurther Männerballett zu fortgeschrittener Stunde. Neun gestandene Kerle mit Warnweste und Bauhelm zeigten den Narren, wo der Hammer hängt. Zurück in die 1990er ging es mit dem CC Elgershausen. Lars Ring ließ Die Wochenshow und „Prisko Schneider“ von SexTV noch einmal aufleben. Und „Was die Brüder Grimm verschwiegen haben“ erzählte die Gruppe „Taktlos friends“ mit musikaler Unterstützung und einer bezaubernden Selina Ganz als Rotkäppchen einfach nochmal neu.

Das Publikum in Röhrenfurth kam am Samstagabend auf seine karnevalistischen Kosten, amüsierte sich gut und feierte bis in die frühen Morgenstunden.

Karnevalsgemeinschaft Röhrenfurth feierte Prunksitzung 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.