Schwalm-Eder-Kreis

Ölspur auf Radweg bei Kassel - Polizei ermittelt

Region Kassel: Ölspur auf Radweg - Polizei ermittelt

In Melsungen im Schwalm-Eder-Kreis (Region Kassel) hat ein LKW eine Ölspur verursacht. Nun ermittelt die Polizei. 

  • Radweg im Schwalm-Eder-Kreis naher Kassel verschmutzt
  • LKW hatte Holz geladen
  • Ölspur bis in die Innenstadt

Melsungen -  Vermutlich von einem LKW mit Kran, der am Schwarzenberger Weg, in Höhe des Melsunger Bauhofes (Schwalm-Eder-Kreis) am Freitagnachmittag (29.05.2020) Holz geladen hat, stammt eine größere Verschmutzung mit Öl. Spaziergänger hatten gemeldet, dass auf der Straße nahe Kassel eine etwa 50 Quadratmeter große und mehrere Zentimeter hohe Öllache war. Das Öl war bis auf den Bahndamm und den dort aufgebrachten Schotter gespritzt. 

Öl auf Radweg bei Kassel: Spur in Richtung Innenstadt

Zusätzlich hatte sich eine über einen Kilometer lange Ölspur in Richtung Innenstadt gebildet. In der Öllache schwammen Teile der Rinden von den aufgeladenen Bäumen. Die größte Gefahr bestand für die vielen Radfahrer, die diesen Radweg, zwischen Schwarzenberg und Melsungen, an der Bahnstrecke entlang, sehr gern benutzen. Aber auch Spaziergänger hätten auf der schmierigen Verschmutzung ausrutschen und stürzen können.

Die Freiwillige Feuerwehr Melsungen war mit insgesamt 9 Einsatzkräften an der Schadenstelle. Im Laufe des Einsatzes wurde auch die Wehr aus Schwarzenberg noch zur Unterstützung an die Einsatzstelle geholt. Die Schwarzenberger waren mit 11 Einsatzkräften vor Ort. In mehrstündiger Arbeit reinigten die Feuerwehrleute den geteerten Radweg. 

Um die gesamte Verschmutzung zu beseitigen waren über 350 Kilogramm Ölbindemittel nötig. Vermutlich handelt es sich um Hydrauliköl aus einem geplatzten Schlauch an dem LKW. Die Einsatzleitung der Feuerwehr informierte auch den Notfallmanager der Bahn von der Verschmutzung am Gleisbett. Insgesamt dauerten die Arbeiten bis 22.15 Uhr.

Öl auf Radweg bei Kassel: Ermittlungen aufgenommen

Die Beamten der Polizei haben die Ermittlungen zu dem Verursacher aufgenommen. Die Stämme waren von Hessen-Forst an dieser Stelle abgelagert worden. Über das zuständige Forstamt kann vermutlich die Transportfirma und damit der Verursacher ermittelt werden.

Im Rahmen der Reinigungsarbeiten entdeckten die Einsatzkräfte eine, nur wenige Meter entfernte, unerlaubte Ablagerung von Sperrmüll. Umweltverschmutzer hatten hier mehrere Teppiche und Möbelteile an der Baustelle für die neue THW-Unterkunft entsorgt.

Von Helmut Wenderoth

Unfälle mit Öl in der Region

Ausgelaufenes Öl aus einem Kraftwerk hat die Fulda bei Kassel verunreinigt.

Zu einem Einsatz ausrücken musste der Wildecker Gefahrstoffzug (Region Kassel) mit zehn Feuerwehrleuten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.