Land der Ideen: Auszeichnung für Kinder- und Jugendwochen bei B.Braun

So macht Wissenschaft Spaß: Bei den Kinder- und Jugendwochen bei B. Braun unter dem Motto „Forschung braucht Nachwuchs“ können die Jüngsten selbst experimentieren. Die Veranstaltung wird jetzt von der Initiative „Land der Ideen“ ausgezeichnet. Foto: privat/nh

Melsungen. Die Kinder- und Jugendwochen bei der B. Braun Melsungen AG sind zum „Ausgezeichneten Ort im Land der Ideen" gekürt worden.

Damit wird erstmals ein Projekt im Schwalm-Eder-Kreis bei dem bundesweiten Wettbewerb ausgezeichnet.

Die Preisverleihung findet am Dienstag, 3. März, im Melsunger B. Braun-Werk Am Buschberg statt. Die B. Braun AG ist einer von 100 Preisträgern in Deutschland.

Zwei weitere Auszeichnungen gingen nach Nordhessen: an die Allgemeinmediziner-Initiative in Korbach, bei der eine Region mit Willkommensservice und Weiterbildungsangeboten um Nachwuchs-Mediziner wirbt, sowie an ein Projekt aus Witzenhausen, bei dem Forscher ermitteln, wie sich aus Grünschnitt Bioenergie gewinnen lässt.

Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Innovationen querfeldein - Ländliche Räume neu gedacht“ und wurde von der Initiative Deutschland - Land der Ideen und der Deutschen Bank ausgerichtet.

Die Kinder- und Jugendwochen finden seit 2008 jedes Jahr bei B. Braun statt. In Workshops können Kindergarten- und Schulkinder gemeinsam mit Experten experimentieren und erleben. Damit geht es um Themen wie Solarenergie oder Recycling.

„Die Lust aufs Experimentieren und Entdecken bei Kindern und Jugendlichen zu wecken ist wichtig, um dem Nachwuchsmangel in ländlichen Regionen frühzeitig entgegenzuwirken“, sagt Ariane Derks, Geschäftsführerin der Initiative Deutschland - Land der Ideen. „B. Braun hat das erkannt und eröffnet dem Nachwuchs berufliche Perspektiven in ihrer Heimat.“

Ein Preisgeld erhalten die Gewinner des Wettbewerbs nicht; es gibt lediglich eine Urkunde. Nach Mitteilung der Initiative „Land der Ideen“ profitieren die Preisträger unter anderem von dem Gewinn, weil sie mit dem Titel „Ausgezeichneter Ort“ für sich werben können. (jul/ciß)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.