Fußball-Verbandsliga: Erfolg bei Lehnerz II dank Frommann und Krug

2:1-Sieg: Melsungen beendet lange Durststrecke

Volltreffer: Tobias Frommann (r., hier gegen Baunatals Melih Bingül) traf beim 2:1-Sieg des Melsunger FV in Lehnerz. Foto: Hedler

Lehnerz. Sie haben das Siegen nicht verlernt! Nach acht Partien ohne dreifachen Punktgewinn haben die personell arg gebeutelten Verbandsliga-Fußballer des Melsunger FV mit 2:1 (1:0) beim TSV Lehnerz II die Oberhand behalten.

„Das war unser bestes Spiel seit langem, kämpferisch stark und richtig guter Fußball“, lobte MFV-Vorsitzender Nils Weigand das Team. Dabei steckten die Gäste weg, dass Henrik Heinemann (Schlag abbekommen) bereits nach zehn Minuten verletzt ausgewechselt werden musste und der erkrankte Kapitän Hendrik Schmidt erst gar nicht mit an Bord war.

Nachdem Jungspund Marvin Haas per Freistoß das Lattenkreuz getroffen hatte (12.), nutzte Tobias Frommann seine einzige Chance und traf nach einem Pass in die Schnittstelle der Abwehrkette von Maximilian Lohne zum 1:0 (40.). Nick Krug erhöhte eiskalt auf 2:0, nachdem Mario Kilian zwei Osthessen ausgetanzt hatte (58.). Der Anschlusstreffer nach Kilian Sandner fiel kurios nach einer weiten Flanke, war aus MFV-Sicht aber nicht mehr als ein Schönheitsfehler (82.).

Lehnerz II:  Grösch - Say, Weldetnsae, Vilmar, Gaul, Sternstein, Hohmann (73. Kraus), Balzer, Sandner, Faulstich, Weber.

Melsungen:  Beetz - Lohne, Rudolph, Wenderoth, Haas - Bajic, Hermansa - Heinemann (10. A. Schmidt), Kilian - Frommann (46. Miedl), Krug.

Tore:  0:1 Frommann (40.), 0:2 Krug (58.), 1:2 Sandner (82.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.