24 Feuerwehrleute rückten aus

Feueralarm im Krankenhaus Melsungen

Im Aslkepios-Krankenhaus in Melsungen löste am Montagmorgen der Feueralarm aus. Die Feuerwehr rückte an. 

Die Aufregung war gestern groß, als es am Montag einen Feueralarm im Melsunger Asklepios-Krankenhaus gab. Um 9.37 Uhr wurde die Feuerwehr verständigt: Ein Rauchmelder im Dachgeschoss der Klinik hatte den Alarm ausgelöst.

24 Einsatzkräfte der Feuerwehren Melsungen-Kernstadt, Schwarzenberg und Obermelsungen rückten aus zum Krankenhaus in der Kasseler Straße. Einsatzleiter war Stadtbrandinspektor Patrick Metz. Die Mitarbeiter der Klinik, außer dem medizinischen Personal, hatten sich am Sammelpunkt vor dem Parkdeck, versammelt.

Die Einsatzkräfte bereiteten vor dem Krankenhaus einen Löschangriff vor, Schläuche und Strahlrohre lagen parat, Atemschutzgeräteträger bereiten sich auf ihren Einsatz vor.

Die Feuerwehrautos standen auf dem Mittelstreifen der Kasseler Straße, weshalb die Fahrzeuge einspurig auf der viel befahrenen Straße weiter rollen konnten.

Dann kam schnell Entwarnung: Es brannte nicht in der Klinik. Der Alarm wurde vermutlich durch einen technischen Defekt des Rauchmelders ausgelöst, hieß es von Seiten der Feuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.