Feuerwehr im Einsatz

Rutschige Ölspur zog sich über mehrere Straßen in Melsungen

+
Im Einsatz: Die Feuerwehr musste am Montagabend in Melsungen eine Ölspur abstreuen, die sich über mehrere Straßen zog. 

Melsungen. Die Melsunger Feuerwehr war am Montagabend im Einsatz, um eine rutschige Ölspur, die sich über mehrere Straßen in Melsungen zog, abzustreuen. 

Am Montagabend, kurz vor 21.00 Uhr, verließ ein Badegast das Melsunger Hallenbad. Als er zu seinem, auf den Parkplätzen vor dem Bad geparkten, Wagen gehen wollte, wäre er fast gestürzt. Auf der geteerten Fläche befand sich eine spiegelglatte Ölspur. Er alarmierte die Melsunger Polizei und Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte auf der Anfahrt waren, bemerkten sie schon bei der Einmündung der Breslauer Straße, vom Schulgelände, auf die Dreuxallee eine Ölspur. Die Besatzung eines Einsatzfahrzeuges streute diese Spur ab. Dabei stellten die Einsatzkräfte fest, dass bei einem PKW vermutlich die Ölwanne an einem Bordstein beschädigt worden war. Ein weiteres Feuerwehrfahrzeug und der Einsatzleitwagen fuhren weiter zum Waldschwimmbad. Dort stellten die Einsatzkräfte zwischen den Parkflächen eine sehr starke Verunreinigung mit Öl fest. Auch hier wiesen die Spuren darauf hin, dass das Fahrzeug über einen Bordstein gefahren war.

Die Polizei fuhr die nähere Umgebung der Lindenbergstraße ab. Dabei stellten die Beamten weitere Verunreinigungen mit Öl in der Viehtrift und in geringem Umfang auch in der Bahnhofstraße fest. Die 14 eingesetzten Feuerwehrleute, unter der Leitung von Wehrführer Patrick Schwarz, benötigten über 100 Kilogramm Ölbindemittel, um alle rutschigen Stellen auf den betroffenen Straßen abzustreuen. Das kontaminierte Ölbindemittel wurde anschließend wieder aufgekehrt und umweltgerecht entsorgt. Die Polizei konnte keinen Verursacher feststellen. Für die Feuerwehrleute war der Einsatz um 22.00 Uhr beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.