Tatverdächtiger in U-Haft

Melsungen: Verletzter Pächter überwältigt Tankstellenräuber

+
Tankstelle in der Nürnberger Straße in Melsungen: Täter versuchte, sie zu überfallen. 

Melsungen. Ein Melsunger hat am Sonntag versucht, eine Tankstelle an der Nürnberger Straße zu überfallen. Laut Polizei verletzte er den Pächter schwer. Nun sitzt der Tatverdächtige in U-Haft.

Aktualisiert um 16.19 Uhr - Diesem gelang es dennoch, den Räuber zu überwältigen. 

So schildert die Polizei den Hergang des Überfalls: Gegen 20.45 Uhr betrat der 24-Jährige mit einem Messer bewaffnet die Verkaufsräume der Tankstelle an der Nürnberger Straße. Er näherte sich dem Verkaufstresen und forderte die Herausgabe der Einnahmen. Als der 36-jährige Pächter nicht sofort reagierte, näherte der Täter sich dem Pächter weiter und stach nach ihm. Der 36-Jährige wehrte sich dagegen, konnte den 24-Jährigen überwältigen und am Boden liegend mit einem Kabel fesseln. Anschließend verständigte er die Polizei und den Rettungsdienst. Der 24-Jährige wurde festgenommen.

Tankstellenüberfall in Melsungen: Stich in den Oberkörper

Der 24-Jährige Täter erlitt eine leichte Platzwunde an einer Augenbraue, welche ambulant im Melsunger Krankenhaus behandelt wurde. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. 

Der 24-Jährige wurde noch am Montag der Haftrichterin beim Amtsgericht Fritzlar vorgeführt. Die Haftrichterin erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 24-Jährigen. Er wurde anschließend in eine Haftanstalt eingeliefert. 

Die Tankstelle an der Nürnberger Straße hatte am Montag bereits wieder geöffnet. Der Pächter selbst arbeitete, wollte sich zum Überfall aber nicht äußern. Am Sonntag nach dem Überfall waren außer der Polizei auch zwei Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes und ein Notarzt vor Ort.

Hier befindet die Tankstelle:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.