Mehr Platz zum Parken

Melsungener Firma Vockeroth funktioniert ehemaliges Gartengelände an der Bleiche um

+
Parkplatz statt Garten: Das Gelände hinter Intersport soll zum temporären Parkplatz umgebaut werden. Ab kommendem Wochenende wird es dort 49 Stellplätze geben.  

Wo früher Kinder im Garten spielten, können ab dem Wochenende Autos parken. Die Firma Vockeroth stellt das umfunktionierte Grundstück zwischen den Straßen Mühlenstraße/Zur Bleiche/Sandstraße der Stadt Melsungen zur Verfügung – für zusätzliche Parkmöglichkeiten.

Es wird zwei Zufahrten geben, teilt Bauleiter Helmut Lengemann gegenüber der HNA mit. Eine wird neben dem Geschäft Intersport angelegt, die andere über die Straße Zur Bleiche. Aktuell laufen die Bauarbeiten. Der Garten wurde gerodet und die große Fichte gefällt. Die Bauarbeiter zählten 76 Jahresringe, teilt Lengemann mit.

Das Gelände wird mit Recyclingmaterial aufgefüllt; dabei handelt es sich um gemahlenen Mauerwerk- und Betonschutt. Damit entsteht eine sogenannte wassergebundene Decke. Die Garage, die an der Straße Zur Bleiche steht, wurde am Mittwoch bereits abgerissen. An dieser Stelle wird die Zufahrt aufs Gelände eingerichtet. Dort können dann 49 Autos parken. Die Parkbuchten werden voraussichtlich mit Hölzern abgegrenzt, kündigt Bauleiter Lengemann mit.

Nach Weihnachten beginnen dann die Abrissarbeiten des mittlerweile leer stehenden Gebäudes, das auf dem Gelände steht und an die Sandstraße angrenzt. Während der dreiwöchigen Abrissarbeiten gibt es aus Sicherheitsgründen nur 40 Parkplätze auf dem Gelände, teilt Lengemann weiter mit. Anfang Februar 2019 wird der Parkplatz 58 Stellplätze bieten.

„Das ist ein großes Entgegenkommen der Firma Vockeroth“, sagt Bürgermeister Markus Boucsein, „denn wir sind als Stadt immer im Zwang, ausreichend Parkraum zu bieten.“ Auf dem Grundstück stehen noch zwei Wohnhäuser, die mittlerweile leer stehen. Thomas Vockeroth kündigt an, dass sie abgerissen werden. „Aber erst im kommenden Jahr“, sagt er, „wir haben keinen zeitlichen Druck.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.