Castingshow „Goldrausch am Yukon“

TV-Show "Goldrausch am Yukon": Melsunger macht Ausbildung zum Goldgräber

+
Einweisung vor dem Bagger: Goldgräber David Millar (links) weist die Teilnehmer in den Umgang mit dem Bagger ein. Mit dabei ist Moritz Gräbe (rechts) aus Melsungen. 

Statt Waschbären gibt es Schwarzbären, doch von denen lässt sich der Melsunger Moritz Gräbe nicht aufhalten. Eher die Kälte macht den Goldgräbern in der Castingshow zu schaffen. 

Was in Nordhessen die Waschbären sind, das sind in Kanada die Schwarzbären. „Die haben in unserem Camp schon mal im Müll gewühlt“, berichtet Moritz Gräbe, 34, aus Melsungen. Er ist Teilnehmer der Castingshow „Goldrausch am Yukon“, die immer donnerstags auf DMAX läuft. Im Sommer hat er sich in der kanadischen Pampa zum Goldgräber ausbilden lassen – und hat dort natürlich auch wilde Tiere gesehen.

Auf der Fahrt vom Camp zum Goldschürf-Gebiet begegnete er zum ersten Mal Bären in freier Wildbahn: Es war eine Mutter mit zwei Jungen, die im Gebüsch standen. „Das war ein großer Alarm“, berichtet Gräbe die Angst einiger Teilnehmer. 

Der gebürtige Kirchberger war aber eher entspannt: „Die Bären leben halt auch in Kanada“, sagt Gräbe, „und wir sind eigentlich keine Gefahr für sie.“ Was ganz Besonderes war für ihn die Begegnung mit dem Weißkopf-Seeadler, der direkt über ihn geflogen ist: „Es war gigantisch, so was zu sehen.“

So kalt, als würde man in der Fulda stehen 

Normalität waren für ihn die ständig kalten Hände. Auf der Suche nach Gold mussten die Teilnehmer Erde in den Pfannen auswaschen. „Das war so kalt, wie wenn man jetzt in der Fulda stehen würde, nur noch kälter.“ Zum Glück musste auch oft Erde geschaufelt werden, dabei wurden die Hände wieder warm.

Sie schmerzten aber auch „vom vielen Ackern“. Da kam so mancher im Team mal an einen Tiefpunkt. Wie lange er noch durchhält – diese Frage habe sich Moritz Gräbe aber nie gestellt. „Ich habe geduldig weiter gearbeitet, und es war geil, sobald ein Flake in der Pfanne drin war“. Die Flakes, also die Goldkörnchen, waren die ersten sichtbaren Erfolge der Teilnehmer. „Das war immer meine Bestätigung, dass ich mich weiterentwickelt habe.“

Sendetermin: Castingshow Goldrausch am Yukon, Folge 3, Donnerstag, 8. November, 20.15 Uhr, DMAX.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.