Spenden an Stiftung kinder- und familienfreundliches Melsungen

100 Läufer schwitzten für guten Zweck beim Benefizlauf in Melsungen

+
Lauf durch die Altstadt: Die Teilnehmer unterstützten die Stiftung kinder- und familienfreundliches Melsungen.

Melsungen. Trotz heißen Temperaturen haben 100 Läufer am fünften Benefizlauf der MT Melsungen zum Heimatfest teilgenommen. Voraussetzung war, zusammen als Team im Ziel anzukommen.

560 Euro Spenden kamen am Wochenende zugunsten der Stiftung kinder- und familienfreundliches Melsungen kamen zusammen.

Bis kurz vor Beginn des Benefizlaufes meldeten sich noch Teilnehmer an, insgesamt waren es 21 Mannschaft mit je vier Mitgliedern. Die Strecke führte die Teilnehmer dieses Jahr vom Rathaus entlang der Fulda bis zur Freundschaftsinsel und über kleine Umwege zurück.

Bei dem Lauf kam es nicht auf Geschwindigkeit an, sondern auf die gemeinsame Lauferfahrung. So nahmen trotz Temperaturen von 30 Grad Jung und Alt an dem vier Kilometer langen Lauf teil, um die Melsunger Stiftung zu unterstützen.

Laufen für den guten Zweck: Trotz 30 Grad traten die Läufer motiviert den vier Kilometer langen Lauf an. 

„Die Arbeit, die die Mitglieder leisten, muss man einfach fördern“, sagte Jürgen Fischer, einer der Teilnehmer. Der leidenschaftliche Läufer ist seit dem ersten Benefizlauf auf dem Heimatfest mit dabei. Den jüngsten Lauf nutzte der 72-Jährige sogar als Aufwärmübung für einen am nächsten Tag stattfindenden Marathon, seinen mittlerweile 208. Lauf. Die Melsunger Veranstaltung wollte er auf keinen Fall missen. 

So auch eine der Gruppen von B. Braun – die „BBraunies @inkospor“, wie sie sich nannten. Dahinter steckten die Arbeitskollegen Thorger Lincke, Dominik Blagovic, Julia Schenk und Christopher Schaller, die in dieser Kombination zum ersten Mal dabei waren. Schon am Abend vorher hatten sie sich gemeinsam vorbereitet: „Sowohl mental als auch mithilfe von isotonischen Getränken“, sagte Blagovic ernst und gab danach lachend zu, dass die isotonischen Getränke ein paar Bier auf dem Stadtfest waren. Doch gerade das sei das Schöne am Lauf, es gehe nicht um Erfolg, sondern um die Gemeinschaft und den guten Zweck. 

Daher nahm auch der Vorstand der MT selbst teil, obwohl die Mitglieder nicht in der Laufsparte aktiv sind. „Das ist ja wohl Ehrensache“, sagte Dr. Alexander Schröder, Vorsitzender der Turngemeinde.

Da bei einem Benefizlauf keine Zeiten genommen werden und durch den guten Zweck alle als Sieger herausgehen, wurden am Ende des Laufs als kleine Zugabe ein paar Preise unter den Teilnehmern verlost.

So erhielten die Gruppen „Förderverein Melsungen“, „MT-Vorstand“, „MT – in Rente mit Freunden“ sowie „MT-Jungstars“ als Hauptpreis Handtücher mit dem MT-Logo. Als weitere Preise wurden Mützen und Schals unter den Läufern verlost.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.