Fundament ist bereits fertig

Neue Brücke für die Pfieffe: Bauarbeiten kosten 1,35 Millionen Euro

Neue Brücke: An der Bundesstraße 487 zwischen Adelshausen und Mörshausen wird eine neue Brücke gebaut. Die Bundesstraße wird auf einer Länge von rund 450 Meter in Richtung Süden verlegt. Fotos: Feser

Spangenberg/Melsungen. Im Juni soll die Brücke an der Bundesstraße 487 zwischen Adelshausen und Mörshausen durch ein neues Bauwerk ersetzt werden. Kosten: 1,35 Millionen Euro.

Die Brücke an der Bundesstraße 487 zwischen Adelshausen und Mörshausen hat bald ausgedient. Noch rauscht der Verkehr über sie und damit über die Pfieffe hinweg. Im Juni soll die Brücke durch ein neues Bauwerk ausgetauscht werden. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren, das Fundament ist bereits fertig.

1933, also vor 82 Jahren, wurde die Gewölbebrücke gebaut. Sie ist 5,60 Meter breit und aufgrund ihres Alters in schlechtem Zustand, teilt Hessen Mobil mit. Die neue Brücke ist als Stahlbetonbrücke geplant und wird 25 Meter südlich der alten Brücke errichtet. Die Neue soll eine Fahrbahnbreite von 7,50 Meter haben. Damit ist sie knapp zwei Meter breiter als die Alte.

„Wir liegen gut im Zeitplan“, sagt Gerd Bohne, Pressesprecher von Hessen Mobil. Im Juni sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Die beiden Fundamente für die Stahlbetonbrücke wurden vor Ostern fertig. Die Widerlager sind in Vorbereitung, sie sollen später die Enden der Brücke tragen.

Die Erdarbeiten für den Streckenbereich, also vor und hinter der neuen Brücke, sind bereits zu 70 Prozent abgeschlossen, teilt Pressesprecher Bohne mit. Die Bundesstraße wird auf einer Länge von rund 480 Metern in Richtung Süden verlegt. Die alte Bundesstraße soll zurückgebaut und renaturiert werden. Die alte Gewölbebrücke soll abgebaut werden.

Die Kosten belaufen sich auf 1,35 Millionen Euro, teilt Hessen Mobil mit. Allein für den Neubau der Brücke fallen rund 500.000 Euro an. Die Baukosten werden vom Bund finanziert, da es sich um eine Bundesstraße handelt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.