Bereich der Chirugie wird aufgeteilt

Neuer Klinik-Chefarzt der Allgemein- und Bauchchirurgie in Melsungen

Eberhard Gliesing

Melsungen. Der Chirurg Eberhard Gliesing ist neuer Chefarzt der Allgemein- und Bauchchirurgie am Asklepios Klinikum Melsungen.

Der Diplom-Mediziner übernimmt die Nachfolge von Dr. Milenko Friedrich, der nach Angaben von Asklepios Nordhessen altersbedingt seinen Chefarztposten niederlegt.

Gliesing ist in Melsungen kein Unbekannter. Der 1959 in Eisenach geborene Mediziner hat drei Kinder und wohnt mit seiner Familie seit 1999 in der Bartenwetzerstadt. Bis Dezember 2005 war er als Oberarzt der Chirurgie in Melsungen tätig.

In Kassel tätig

Dann zog es ihn aus beruflichen Gründen nach Kassel, wo er zuletzt Chefarzt für die Allgemein- und Bauchchirurgie in den Diakonie-Kliniken war und in einer Chirurgischen Gemeinschaftspraxis arbeitete.

„Ich freue mich sehr, wieder in Melsungen zu arbeiten“, sagt Gliesing zu seiner Rückkehr ans Klinikum Melsungen. Ein Motiv dafür sei neben privaten Gründen auch der geplante Neubau des Asklepios Krankenhauses gewesen. Das habe ihm eine gute Zukunftsprognose signalisiert, erklärte Gliesing.

Thematisch wird der Bereich der Chirurgie aufgeteilt, kündigte Asklepios Nordhessen an. Gliesing werde sich hauptsächlich um den Bereich der Allgemein- und Bauchchirurgie kümmern, Dr. Günter Aurand werde weiter den Bereich der Unfallchirurgie betreuen.

Das Operationsspektrum von Gliesing beinhaltet laut Asklepios unter anderem Schilddrüseneingriffe, alle Arten von Bauchwandbrüchen, Operationen bei Sodbrennen, Zwerchfellbrüchen und Gallensteinen. Außerdem alle Eingriffe an Magen und Darm bei gutartigen und auch bösartigen Erkrankungen einschließlich Notfalloperationen. (lgr)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.