Das Forstamt besteht aus zwölf Revieren

Petra Westphal leitet als erste Frau künftig das Forstamt Melsungen 

+
Petra Westphal leitet in Zukunft das Forstamt Melsungen. 

Melsungen. Nun steht fest, wer in Zukunft das Forstamt leiten wird: Petra Westphal ist ab März nächsten Jahres für 20.500 Hektar Wald zuständig. 

Die 48-Jährige wird auf Jan Stetter folgen, der, nach zwei Jahren im Amt, im Mai nach Wiesbaden zum Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gewechselt war. Seitdem führt Steffen Wildmann, Bereichsleiter Produktion, das Forstamt kommissarisch.

Seit 2011 steht Petra Westphal an der Spitze der Stabsstelle für Presse und Information des Landesbetriebs Hessen-Forst in Kassel. Aufgewachsen im Taunus, studierte sie Forstwissenschaft in Freiburg. Nach ihrem Referendariat arbeitete sie ab 1998 beim Regierungspräsidium in Kassel. Mit ihr wird zum ersten Mal eine Frau an der Spitze des Melsunger Forstamtes stehen. Dort wird sie 54 Mitarbeiter leiten.

Das Forstamt besteht aus zwölf Revieren mit zwölf Revierleitern, 22 Forstwirten und fünf Forstwirtschaftsmeister. Das Gebiet umfasst 20.500 Hektar Wald, davon 15.000 Hektar Staatswald, 2800 Hektar Privatwald und 2500 Hektar Kommunalwald. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.