Polizei zieht Transporter aus Verkehr: Kontrolle an A7 bei Melsungen

Melsungen. Beamte der Polizeiautobahnstation Baunatal haben am Dienstagnachmittag zwischen 13 und 15 Uhr an der Anschlussstelle Melsungen an der A 7 Kassel-Fulda Kleintransporter kontrolliert.

Während der zweistündigen Kontrolle überprüften die Beamten laut Polizei insgesamt 23 Transporter. Bei der Kontrolle wurde ein Fahrzeugführer angehalten, der sein Fahrzeug ohne die erforderliche Fahrerlaubnis führte.

Ein weiterer Fahrer aus Moldawien stand unter dem Einfluss von Marihuana, was zu einer Blutentnahme und einer angeordneten Sicherheitsleistung von 450 Euro führte. Außerdem stellten die Beamten zwei Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten fest.

Einen Transporter aus Bulgarien zogen die Autobahnpolizisten an Ort und Stelle aus dem Verkehr, da das Fahrzeug aufgrund eines Rahmenbruchs erheblich verkehrsunsicher war. Bei einem weiteren Kleintransporter wurde eine deutliche Überladung festgestellt.

„Aufgrund der Vielzahl der Verstöße in so kurzen Zeit wird die Polizeiautobahnstation Baunatal auch in nächster Zukunft weitere ähnliche Kontrollen vornehmen“, kündigt Polizeioberkommissar Bernd Schenk, der die Kontrolle leitete, am Dienstagnachmittag an. (ddd)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.