Räuber überfielen 51-Jährigen in Park

Melsungen. Ein 51-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag in Melsungen überfallen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei mitteilt, war der 51-jährige Melsunger gegen 1.15 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg von einer privaten Feier. Als er sich in der Grünanlage zwischen der Dreuxallee und der Franz-Gleim-Straße befand, wurde er plötzlich und unerwartet angegriffen. Vermutlich zwei männliche Täter traten ihm die Beine weg und schlugen und traten weiter auf ihn ein.

Täter erbeuteten 65 Euro

Als er am Boden lag, durchsuchten sie seine Bekleidung und entwendeten sein mitgeführtes Bargeld in Höhe von 65 Euro. Die Täter flüchten anschließend in unbekannte Richtung. Der 51-Jährige erlitt bei dem Raubüberfall mehrere Prellungen am Körper, welche ambulant im Melsunger Krankenhaus behandelt wurden.

Überfall ging sehr schnell

Nach den Schilderungen des Mannes seien die Männer urplötzlich aufgetaucht und hätten ihn zu Boden getreten. Aus diesem Grund habe er keine Details der Angreifer feststellen können.

Auch ob es sich tatsächlich um zwei Männer handelt, sei nicht ganz sicher, heißt es von der Polizei. Eine Täterbeschreibung gibt es daher nicht. (ddd)

• Hinweise: Kriminalpolizei Homberg, Tel. 05681/7740

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.