Melsungen

Mann wird von zwei Unbekannten angegriffen - Zeuge verhindert Schlimmeres

Blaulicht Symbolbild
+
Bei einem Raubüberfall wurde ein Mann verletzt und sein Handy gestohlen.

Zwei unbekannte Täter überfielen in der Nacht zum Dienstag (08.09.2020) einen 31-jährigen Melsunger und raubten ihn aus.

Melsungen - Der 31-Jährige verließ um 0.05 Uhr, kurz vor der Tat, eine Bar in der Rothenburger Straße in Melsungen und ging in Richtung Marktplatz. Auf dem Marktplatz, im Bereich der Sparkassenfiliale/Rosenapotheke, wurde er von zwei unbekannten dunkelhäutigen Männern eingeholt und festgehalten. Die beiden Männer schlugen sofort auf ihn ein.

Ein hinzukommender Zeuge mischte sich ein und konnte die beiden unbekannten Männer von einem weiteren Angriff abhalten.

Raubüberfall in Melsungen: Täter verfolgen ihr Opfer und rauben es aus

Der 31-Jährige flüchtete laut Polizeiangaben über die Bartenwetzerbrücke in Richtung Vorstadt. Die beiden unbekannten Männer verfolgten ihn und konnten ihn in Höhe der Bushaltestelle „Vorstadt“ erneut festhalten. Sie schlugen den 31-Jährigen vor den Kopf und nahmen ihm sein Mobiltelefon Huawei P30 im Wert von etwa 300 Euro und die Geldbörse weg.

Da die Geldbörse kein Bargeld enthielt, warfen die Täter sie auf den Boden. Anschließend flüchteten sie über die Bartenwetzerbrücke in Richtung Innenstadt, so die Polizei weiter. Der 31-jährige Melsunger erlitt eine Verletzung an der Nase und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Von den beiden flüchtigen, dunkelhäutigen Tätern liegt folgende Beschreibung vor: Ein Täter ist etwa 20 Jahre alt und war zur Tatzeit komplett schwarz bekleidet. Er trug eine schwarze Baseballkappe und führte einen roten Rucksack mit sich. Der zweite Täter ist etwa 31 Jahre alt und hat gelockte längere Haare. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jogginghose und eine schwarze Kapuzenjacke. (William Abu El-Qumssan)

Hinweise: Kriminalpolizei Homberg unter Tel. 056 81/77 40.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.