1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Melsungen

Haus nicht mehr bewohnbar: Schülerinnen entdecken Brand in Melsungen

Erstellt:

Von: Helmut Wenderoth

Kommentare

Feuerwehrmann mit Schmuttmulde
Mit Schuttmulden wurden nach dem Küchenbrand in Melsungen die verbrannten Teile der Küchenzeile ins Freie gebracht. © Helmut Wenderoth

In Melsungen hat es wieder in einem Wohnhaus gebrannt. Schülerinnen entdeckten das Feuer. Das Haus ist vorerst unbewohnbar.

Melsungen – Erneut hat es in Melsungen gebrannt: Zwei Schülerinnen entdeckten einen Wohnhausbrand am Donnerstag gegen 13.20 Uhr. Die beiden 13-Jährigen bemerkten laut Polizei, dass aus einem Wohnhaus in der Straße Zum Hang Rauch quoll.

Sie informierten eine Nachbarin, die die Feuerwehr rief. Der alleinige Hausbewohner hat sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht im Gebäude aufgehalten.

Als die Feuerwehr an der Brandstelle ankam, drangen dicke Rauchwolken aus dem Fenster. Wie Einsatzleiter Joshua Görl sagte, brannte es in der Küche. Ein Schrank stand in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Brand schnell, allerdings hatte sich der Rauch in dem Haus ausgebreitet.

Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. Das Haus wurde von Feuerwehr und Polizei für vorerst unbewohnbar erklärt. (Helmut Wenderoth)

Auch interessant

Kommentare