1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Melsungen

Schwerer Verkehrsunfall bei Melsungen: Zwei Verletzte, drei beschädigte Fahrzeuge

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helmut Wenderoth, Hannah Köllen

Kommentare

Zufahrt zur A 7 dicht: Transporter verursachte schweren Unfall auf der Bundesstraße an Anschlussstelle Melsungen zur A 7.
Zufahrt zur A 7 dicht: Transporter verursachte schweren Unfall auf der Bundesstraße an Anschlussstelle Melsungen zur A 7. © Helmut Wenderoth

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Dienstag an der Autobahnanschlussstelle Melsungen gekommen. Zwei Personen verletzten sich bei dem Unfall. Sie wurden in Kliniken nach Kassel gebracht.

Melsungen - Kurz nach 17 Uhr kam laut Polizei ein 41-jähriger Mann aus Hann. Münden mit seinem VW Kleintransporter von Heßlar und wollte die B 253 in Richtung Autobahn überqueren. Dabei übersah er einen 44-jährigen Melsunger, der mit seinem VW Passat von rechts kommend die Bundesstraße in Richtung Melsungen befuhr.

Der Transporter stieß mit dem Passat zusammen. Dieser wurde von dem Transporter über eine Verkehrsinsel an der Auffahrt geschleudert und stieß dort mit einen Ford zusammen. Der Ford wurde von einer 27-jährigen Frau aus Malsfeld gesteuert. Sie wollte die Autobahn in Richtung Melsungen verlassen. Durch die Wucht des Aufpralls landeten zwei Verkehrsschilder auf dem Ford.

Bei dem Unfall wurde der 44-jährige Fahrer des Passats schwer verletzt. Die Frau im Ford erlitt leichte Verletzungen. Die beiden Insassen im Kleintransporter kamen mit dem Schrecken davon. Die Anschlussstelle war voll gesperrt. Die Polizisten leiteten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 41 000 Euro.

Weiterer Unfall nur zwei Stunden später

Zu einem Folgeunfall kam es am Dienstag gegen 19 Uhr. Beim Abschleppen des beschädigten Passats löste sich das Auto von dem Abschleppwagen und rollte rückwärts auf die Bundesstraße. Dort stieß es mit dem vorbeifahrenden Audi A 6 eines 38-jährigen Mannes aus Niedenstein zusammen. Laut Polizei entstand ein Schaden von 1000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Kommentare