Zwei Leichtverletzte und 11.000 Euro Sachschaden bei Unfall am Spangenberger Kreuz

+
Unfall am Spangenberger Kreuz: Zwei Insassen wurden leicht verletzt.

Am Freitag, kurz nach 14 Uhr kam es am Spangenberger Kreuz, der Einmündung der B 487 in die B 83 in Höhe des Edeka-Marktes, zu einem Unfall mit zwei Leichtverletzten.

Melsungen - Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr waren mit insgesamt 26 Einsatzkräften an der Unfallstelle.

Eine 32-jährige Frau aus Bodenfelde (Niedersachsen) kam mit ihrem Renault-Kangoo Kastenwagen aus Richtung Adelshausen und wollte nach links auf die Bundesstraße 83, in Richtung Sommerberg-Kreisel abbiegen. Dabei übersah sie einen 27-jährigen Mann aus Edermünde, der mit seinem Seat auf der Bundesstraße 83 vom Sommerberg her kommend in Richtung Melsungen fuhr. Im Einmündungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen.

Ersthelfer informierten Polizei und Rettungsdienst. Da auch Kraftstoff ausgelaufen war, wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Melsungen-Kernstadt alarmiert. Die beiden Fahrer der unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden noch an der Unfallstelle von den Besatzungen zweier Rettungswagen, aus Melsungen und Spangenberg, und dem Notarzt aus Melsungen versorgt. Sie hatten beide glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitten.

Die Feuerwehrleute, die unter der Leitung von Wehrführer Christian Sieron arbeiteten, streuten die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab und räumten die Unfalltrümmer von der Fahrbahn. Die Polizei lenkte den Verkehr, nachdem die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme abgeschlossen waren, an der Unfallstelle vorbei. Es kam aber trotzdem zu enormen Behinderungen auf den viel befahrenen Bundesstraßen.

Die Polizei schätzt den Schaden an dem Renault auf 6.000 Euro und am Seat auf 5.000 Euro. Unfallursache ist vermutlich Unachtsamkeit der Bodenfelderin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.