Verhandlungen mit Betreiber

Stadt Melsungen hofft auf ein Autokino

+
Unterhaltung im eigenen Auto: In einigen Städten in der Region gibt es bereits Autokinos – zum Beispiel in Kassel (Foto) und Baunatal. In Homberg ist es in Vorbereitung. Bald auch in Melsungen? 

Die Stadt Melsungen könnte ein Autokino bekommen. So sieht es jedenfalls ein Antrag der SPD-Fraktion vor.

Beim Bürgermeister rennt die Fraktion damit eine offene Tür ein: „Wir haben tatsächlich schon Kontakt mit einem Anbieter“, sagt Markus Boucsein. Gemeinsam mit dem Anbieter des Stadthallenkinos befinde er sich in aussichtsreichen Verhandlungen. Anders als in einigen sozialen Netzwerken gemutmaßt, käme das Grasbahn-Gelände wegen des Regenrisikos seiner Meinung nach aber nicht infrage. Der Parkplatz am Sand sei aber geeignet.

Volker Wagner, Fraktionschef der SPD ergänzt: Wenn die Veranstaltungen nur am Abend stattfänden, wären auch Firmenparkplätze geeignet.

Die Kosten bewegten sich in einem überschaubaren Rahmen. Diese seien notfalls auch vollständig von der Stadt zu tragen. Sie könnten kompensiert werden durch die ausgefallenen Veranstaltungen, an denen die Stadt beteiligt gewesen wäre – zum Beispiel die Freilichtbühne. Ein Autokino liege auf der Hand, denn in den kommenden Monaten seien alternative Freiluftveranstaltungen unrealistisch, sagt Wagner. Die Kosten kann Boucsein konkretisieren. Es gehe um etwa 2000 Euro. Dafür würde der Betreiber die Technik stellen und die Filme anbieten. Würden sich Stadt und Veranstalter die Erlöse teilen, wären bei einem Eintrittspreis wie in Kassel (knapp 20 Euro pro Auto) 100 Fahrzeuge notwendig, um die Kosten zu decken. Das halte er absolut für realistisch. Er könne sich aber auch vorstellen, dass das Kostenrisiko bei der Stadt liege. Der Vorschlag werde bereits in der heutigen Magistratssitzung diskutiert. Mit einem Autokino in Melsungen könnte es also schnell gehen, hofft er. „Ich persönlich finde die Idee klasse. Autokinos haben einen tollen Retrocharme“, sagt Bürgermeister Boucsein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.