Tausende Besucher beim Melsunger Frühlingsmarkt

Melsungen. Frühlingsmarkt zog am Sonntag Tausende von Besuchern in die Melsunger Fußgängerzone.

Sonne und Regen lagen am verkaufsoffenen Sonntag beim Melsunger Frühlingsmarkt dicht beieinander. Die Gemeinschaft des Melsunger Einzelhandels schätzte die Besucherzahl in den Mittagsstunden auf mehrere Tausend. Dem Nürnberger Verein Punto D’ Incontro war es gelungen, italienisches Flair rund ums Rathaus zu verbreiten.

Um 14 Uhr war die Welt noch in Ordnung gewesen. Tausende strömten durch die Fußgängerzone, stöberten in den Geschäften und schauten sich an den vielen Verkaufsständen um. Stimmung machte auf einer flachen Bühne am Rathaus der Melsunger Sänger Enzo de Franco mit italienischen Schlagern. Das kam gut an, Besucher summten die Lieder mit und applaudierten kräftig. Auf den Königsplatz lockten hinter einer venezianischen Gondel Stände mit italienischen Spezialitäten. Permanente Aufmerksamkeit bekamen sechs Frauen aus dem bayerischen Bad Neustadt, die angereist waren, um den Melsungern venezianische Karnevalkleidung vorzuführen und zu tanzen: Immer wieder ließen sich Besucher mit den farbenfrohen Schönheiten ablichten.

Um 15 Uhr dann Gewitter. In nur wenigen Minuten beherrschten Regenschirme das Bild rund ums historische Rathaus. Die Besucher suchten Schutz in Hauseingängen oder standen in Reihen unter Dachüberständen. Ihre gute Laune ließen sich Renate und Anton Schöberl aus Spangenberg trotzdem nicht verderben. „Ist ganz schön hier“, kommentierte das Paar den Regen unter einem frühlingsbunten Schirm.

„Wir sind grundsätzlich durchaus zufrieden“, zog Vorsitzender Jürgen Gaebler für die Einzelhändler nach 16 Uhr eine erste Bilanz. Die Witterung habe der Veranstaltung zwar einen kleinen Dämpfer verpasst, insgesamt aber sei die Atmosphäre locker und entspannt gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.