Tombola auf Melsunger Weihnachtsmarkt zog Hunderte Besucher an

Auf dem Marktplatz war es gerammelt voll: Die Besucher ließen sich vom Nieselregen nicht davon abhalten, die Verlosung live mitzuerleben. Foto: Lache-Elsen

Melsungen. Die Verlosung von Einkaufsgutscheinen auf dem Melsunger Weihnachtsmarkt war der Renner.

Mehr als 10.000 Lose notierte Jürgen Gaebler, Vorsitzender der Gemeinschaft der Melsunger Einzelhändler, bei der Ziehung der Gewinner am Samstagnachmittag.Ungeachtet des hartnäckigen Nieselregens hatten sich Hunderte von Besuchern vor der Bühne vor dem Gasthaus Zur Post eingefunden, viele in gespannter Erwartung, ob ihr Name aufgerufen würde. Nur einer der drei Hauptpreise allerdings blieb in Melsungen, Platz eins und drei gingen an Adressen in Quentel und Hessisch-Lichtenau.

Jürgen Gaebler, sein Vorstandskollege Axel Bischoff und der Bartenwetzer Peter Reinhardt standen als Team auf der Bühne, wo die Gewinner gezogen und verteilt worden. Bürgermeister Markus Boucsein moderierte die Veranstaltung. Er freute sich, dass trotz des miesen Wetters so viele Menschen den Weg auf den Melsunger Marktplatz gefunden hatten.

Zum Trost verwies er darauf, dass das Wetter landauf, landab so nasskalt sei. Da böte der Melsunger Weihnachtsmarkt, der als einer der schönsten in der Region gelte, ein gemütliches Ambiente. Sein Dank galt ebenso der Gemeinschaft der Einzelhändler, die so vieles auf die Beine stellen, damit Besucher etwas erleben können auf dem Weihnachtsmarkt, der bis zum 23. Dezember geöffnet hat.

Angesichts der vielen tausend Lose war die Trommel schwer. Die Besucher mussten sich in Geduld üben, ehe mit etwas Verspätung die Verlosung begann, weil das Füllen der Trommel Zeit in Anspruch nahm. Die Menschen nahmen das gelassen hin, konnte man sich die Zeit doch vertreiben mit Glühwein oder einem kleinen Schmankerl, die an den Buden angeboten wurden. Während die Gewinner der Hauptpreise benachrichtigt wurden, mussten die Gewinner der Käsepakete aus dem Allgäu persönlich anwesend sein und ihren Preis in Empfang nehmen. Viele der potenziellen Gewinner waren nicht da, deshalb wurden so lange Lose gezogen, bis alle 40 Käsekörbchen verteilt waren.

Viele auswärtige Besucher hatten Lose ausgefüllt, das wurde bei der Verlosung deutlich. Ein Kompliment für den Melsunger Einzelhandel, der viele in die Fachwerkstadt lockt. Viele Besucher erledigten Einkäufe, suchten noch letzte Geschenke. Andere genossen Kaffee und Kuchen im warmen Café und beobachteten von dort aus das Treiben auf dem Marktplatz.

Die Gewinner

Einkaufsgutscheine in Höhe von 1000, 500 und 250 Euro gab es für die Hauptgewinner:

1. Preis: Heike Blumenstein (Quentel)

2. Preis: Sophia Brede (Melsungen)

3. Preis: Frank Möhler (Hessisch Lichtenau)

Von Alexandra Lache-Elsen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.