1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Melsungen

Viel Licht im neu sanierten DGH in Adelshausen

Erstellt:

Von: Claudia Feser

Kommentare

Wolfgang Fröhlich, Ortsvorsteher von Adelshausen, steht an der neuen Theke im DGH Adelshausen. Hinter der Theke steht Raumpflegerin Ellen Eckhardt.
Wolfgang Fröhlich, Ortsvorsteher von Adelshausen, freut sich über die neue Theke im Eingangsbereich des sanierten DGH. Mit im Bild Raumpflegerin Ellen Eckhardt. © Claudia Feser

Das erste Getränk aus dem Zapfhahn der neuen Theke floss am Freitagabend während der Helferfeier. Es war ein Fest für 40 Adelshäuser, die in den vergangenen Monaten 600 Stunden ehrenamtliche Arbeit investiert hatten, um mitzuhelfen, das in die Jahre gekommene DGH modern und ansprechend zu gestalten.

Adelshausen – Die Sanierung dauerte knapp zwei Jahre und kostete für die ersten beiden Bauabschnitte 650 000 Euro. Ein Großteil dieser Kosten für die Stadt wurde aus dem Investitionsprogramm Hessenkasse refinanziert. Der Ortsbeirat hat das Ortsbudget über Jahre angespart und in die Finanzierung des Umbaus gesteckt. Außerdem gab es Spenden. Für den dritten Bauabschnitt, die Fassadensanierung, läuft aktuell die Ausschreibung, teilt Ortsvorsteher Wolfgang Fröhlich mit.

Das Schmuckstück des sanierten Hauses ist die Theke. Sie wurde vom Saal in den Eingangsbereich verlegt und ist nun ein Hingucker mit Eichenfronten, anthrazitfarbenem Tresen, viel Licht und bietet Platz für Treffen und Gespräche. Viel heller ist auch es im Veranstaltungsraum geworden durch die bodentiefen Fenster an den Längsseiten und die dimmbaren Lichtschalter, mit denen die Lampen den Raum taghell ausleuchten können. Vor der Bühne kann eine riesige Leinwand vor dem anthrazitfarbenen Verdunklungsvorhang heruntergefahren werden. Auf der sahen die Helfer am Freitagabend eine Powerpont-Präsentation der monatelangen Bauarbeiten.

Vor dem Eingang des DGH steht das Gickelhahn-Denkmal
Der Gickelhahn, das Maskottchen für den Adelshäuser Spitznamen, wacht über den Eingang des sanierten Dorfgemeinschaftshauses. © Claudia Feser

Aufgrund seiner Lage am Ortsrand und der Wiese mit dem Spielplatz wird das DGH Adelshausen weiterhin ganz oben mitspielen auf der Beliebtheitsskala für Veranstaltungen und Feiern. Auch die drei Toiletten wurden komplett modernisiert und fügen sich nun gut ein in die übrigen sanierten Räume.

Das DGH wird auch von den Vereinen genutzt. Der Tischtennisverein trainiert bereits in der Halle. Der Dart-Club Melsungen hat seinen Vereinsraum dort, wo früher die Kegelbahn war. Und im Chorraum sind seit Januar die Rettungskräfte des DRK stationiert – pandemiebedingt wurde die Stationierung dezentralisiert. Ein Rettungswagen steht tagsüber auf dem Parkplatz, den Adelshäuser im Zuge der DGH-Sanierung ehrenamtlich neu gestaltet hatten.

Jetzt fehlen noch letzte Restarbeiten wie der Einbau der Garderobe im Foyer. Und die Theke hat keine Gläserspülmaschine – auf die musste kostenbedingt erst mal verzichtet werden. Deshalb müssen die Gläser erst mal mit der Hand gespült werden. (Claudia Feser)

Termin: Einweihungsfeier am Samstag, 25. Juni, ab 15 Uhr, mit Führungen und Vereinspräsentationen. Anmeldung bei Ortsvorsteher Wolfgang Fröhlich unter Tel. 05 61 1 / 15 59

Auch interessant

Kommentare