Fünf Euro fürs Hauptrennen

Vorverkauf für Melsunger Entenrennen startet am Samstag

Freuen sich schon aufs Entenrennen: Die Organisatoren vom Lionsclub hinten von links Reinhold Hocke, Marlies Frede, Michael Frede, Ulrich Bruckmann, Ulrich Neudecker und die Löschlöwen von links Tom, Melvin, Emily, Maja, Felix und im Löwenkostüm Andreas Holzhausen. Foto: Pflug

Melsungen. Hunderte Enten werden am Sonntag, 12. Juli, die Fulda bei Melsungen bevölkern: Die Stadt und der Lions-Club Melsungen laden ein zum vierten Hafenfest mit Entenrennen.

In diesem Jahr werde es einige Neuigkeiten geben, kündigt Ulrich Neudecker vom Lions-Club an. Erstmals wird es drei Rennen geben: das Kindergarten-Enten-Rennen, das Rennen der extra großen Sponsoren-Enten und zu guter Letzt das Hauptrennen, bei dem bis zu 1000 Enten an den Start gehen können.

Der Erlös aus dem Verkauf der Enten kommt dem Melsunger Feuerwehrnachwuchs - den Löschlöwen - zugute.

Alle Enten können geschmückt und präpariert werden. Bei den Kindergarten-Enten werde außer der schnellsten auch die schönste prämiert, sagt Neudecker. Jede der 26 Kita-Gruppen bekomme außerdem eine Startprämie.

Für fünf Euro gibt es die Enten fürs Hauptrennen. Neu in diesem Jahr: nach dem Rennen kann man seine Ente behalten. Denn diese gibt es samt Teilnahmeschein im Vorverkauf. Auch die Enten des Hauptrennen können also dekoriert werden. 20 Preise hat die heimische Wirtschaft

spendiert. Als Hauptpreis gibt es eine Mallorca-Reise für zwei Personen, der 2. Preis ist eine Übernachtung in einem Fünf-Sterne-Hotel in Frankfurt am Main, der dritte Preis ist ein E-Book-Reader und bis Platz 20 gibt es Preise der Melsunger Geschäfte.

Auf der Fulda wird aber nicht nur um die Wette geschwommen: Beim Fischerstechen treten Teams mit jeweils drei Mitgliedern mit gepolsterten Lanzen gegeneinander an. Dabei duellieren sie sich auf einer Planke stehend. Sicherheit ist wichtig: Daher wird die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) mit ihrem neuen Boot dabei sein und die Teilnehmer haben Schwimmwesten an. Fünf Teams sucht der Lions-Club noch, gern auch gemischte.

Zum Rahmenprogramm gehören natürlich auch Essen, Trinken und Musik. Das Team von Gastro-Rent wird im Einsatz sein und ein Kinderkarussell wird aufgebaut. MT-Sprecher Bernd Kaiser moderiert die Veranstaltung.

Die Enten gibt es ab Samstag, 13. Juli in der Kultur- und Tourist-Info, im Tui-Center und bei Vockeroth. Los geht es am Sonntag, 12. Juli, um 11 Uhr mit den Vorläufen im Fischerstechen, ab 12.30 Uhr eröffnet der Bürgermeister das Fest, das erste Rennen startet um 13 Uhr. Enten müssen am Renn-Tag persönlich abgegeben werden oder können in der Vorverkaufsstelle belassen werden. Dann sorgt der Veranstalter für die Teilnahme.

• Kontakt: Ulrich Bruckmann unter Tel. 05661/9240954 und ulrich.bruckmann@gmx.de

Von Damai D. Dewert

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.