15.000 Euro Schaden

Drei Personen bei Wohnungsbrand in Melsungen verletzt

Melsungen. Drei Bewohner eines Hauses an der Friedhofstraße in Melsungen sind bei einem Brand am Montagmorgen verletzt worden. Es entstand ein Schaden von 15.000 Euro. 

Kurz nach 6.30 Uhr ist es in dem Mietshaus zu einem Zimmerbrand gekommen, teilt die Feuerwehr mit. Drei Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Melsungen an der Einsatzstelle eintrafen, hatten die Bewohner der betroffenen Wohnung das Gebäude schon verlassen. Da die Feuerwehrleute in der Wohnung über der, in der das Feuer ausgebrochen war, noch Personen vermuteten, öffneten sie die Tür gewaltsam und durchsuchten die Wohnung. Die Mieter dieser Wohnung waren zur Zeit des Brandausbrauchs allerdings nicht zuhause. 

Die Feuerwehrleute betraten wegen der starken Verrauchung das Zimmer des jungen Mannes, in dem der Brand ausgebrochen war, mit Atemschutzgeräten und löschten das Feuer mit Kleinlöschgeräten. Der Mieter war bereits an der Arbeit als es zu dem Brand kam, teilt die Feuerwehr weiter mit. Der Rauch in dem Gebäude wurde mit einem Hochdrucklüfter herausgeblasen. Um auch von außen einen eventuell nötigen Rettungsweg zu schaffen, setzten die Feuerwehrleute auch die Drehleiter ein. Im Einsatz waren 22 Einsatzkräfte unter der Leitung von Lothar Schäfer. Fünf von ihnen trugen Atemschutzgeräte. Zudem waren Rettungsteams des DRK Melsungen, ein Notarzt, die Polizei und Brandursachenermittler der Kripo vor Ort.

Um versteckte Brandnester in dem Brandschutt aufzuspüren, wurde ein Teil des Schutts von den Feuerwehrleuten mit Mulden ins Freie gebracht. Auch mit der Wärmebildkamera wurden die Räumeauf Glutnester überprüft.

Die betroffene Wohnung ist vorerst unbewohnbar, die beiden Wohnung über und unter dem Brandraum wurden von dem Feuer nicht beeinträchtigt und blieben bewohnbar. Beamte der Kriminalpolizei in Homberg nahmen die Ermittlungen zur Brandursache auf. Nach ersten Schätzungen beträgt der Schaden 15.000 Euro.  

Drei Personen bei Wohnungsbrand in Melsungen verletzt

zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth
zot123 Brand Melsungen Zimmerbrand Feuer Feuerwehr Einsatz 29. Januar
 © Wenderoth

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.