Zahlreiche Straßen durch umgestürzte Bäume versperrt

+

Kreisteil Melsungen. Kurze aber kräftige Orkanböen haben am Samstag ab 14 Uhr zahlreiche Straßen im Altkreis Melsungen durch umgestürzte Bäume versperrt. Im Felsberger Stadtteil Lohre krachte die Hälfte einer etwa zwölf Meter hohen Rubinie vom Kirchengelände auf die Straße „Zur Krone“.

Auch die Straße zwischen Rhünda und Helmshausen war durch umgestürzte Bäume versperrt. Hier sägte die Feuerwehr herunterhängende Äste von der Drehleiter aus ab. Auch die Straßen zwischen Elfershausen und Obermelsungen, zwischen Melsungen und Melgershausen, und zwischen Spangenberg und Eubach waren versperrt.

Überall waren die örtlichen Feuerwehren im Einsatz, sägten die Bäume auseinander und konnten so die Straßen wieder für den Durchgangsverkehr frei machen. Während er Aufräumarbeiten mussten die betroffenen Strecken teilweise voll gesperrt werden. Weitere Schäden durch die Unwetter am Samstag sind bisher nicht bekannt. (zot)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.