Zu wenige Mitarbeiter: Regiotram-Verkehr zwischen Kassel und Melsungen eingestellt

Melsungen – Der Betrieb der Regiotram Linie 5, die zwischen Kassel und Melsungen verkehrt, ist bis auf weiteres eingestellt. Das teilt der Geschäftsführer der Regiotram-Gesellschaft Kassel (RTG), Thomas Wolf, auf HNA-Anfrage mit.

Jedoch halten die Cantus-Züge an den Haltestellen der Regiotram. Es seien viele Mitarbeiter krank. Außerdem blieben enige Mitarbeiter für die Betreuung der Kinder zuhause. „Deswegen haben wir uns am Sonntag spontan entschlossen, die RT 5 vorübergehend nicht zu bedienen.“ Alle Cantus Züge halten dafür an allen Stationen der RTG. „Damit ist ein Stundentakt gewährleistet.“

Mit der Stadt Kassel, der Kasseler Verkehrs Gesellschaft und dem Nordhessischen Verkehrsverbund sei man dabei, einen für die nächsten Wochen stabilen, aber eingeschränkten Fahrplan zu erarbeiten. Dann soll auch die RT 5 wieder fahren.

Rubriklistenbild: © Carolin Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.