Nordhessen, wie es singt, tanzt und lacht

700 Zuschauer bei IKN-Eröffnungssitzung in Röhrenfurth

Röhrenfurth. 22 der 25 Mitgliedsvereine der Interessengemeinschaft Karneval Nordhessen (IKN) waren bei der Sessions-Eröffnung am Samstag in der Röhrenfurther Vierbuchenhalle dabei.

Nordhessen, wie es singt, tanzt und lacht: Die Zuschauer in der Vierbuchenhalle bekamen am Samstagabend eine närrische Revue der Superlative zu sehen.

Schon der Einmarsch der 17 Prinzen- und Fürstenpaare brachte Glanz und Gloria in die brechend volle Vierbuchenhalle. „Ein wunderschönes Bild“, wie zur Begrüßung auch Berthold Weber als Sitzungspräsident der Karneval Gemeinschaft Röhrenfurth (KGR) sagte, die am Samstag zum zweiten Mal die IKN-Feier ausrichtete. IKN-Vorsitzender Jürgen Möller wünschte allen Aktiven und Trainern, „dass ihr das, was ihr das ganze Jahr geübt habt, so top auf die Bühne bringt, wie ihr euch das wünscht.“

Dann jagte ein karnevalistischer Glanzpunkt den anderen. Mit ihrem spektakulären Showtanz versetzte die Juniorengarde des Carneval-Club Empfershausen die rund 700 Zuschauer nach Afrika. Die Traumtänzer vom Carneval-Club Besse erstürmten als kriegerische Römer und Gallier die Bühne. Auch die keinesfalls züchtigen Nonnen vom Melsunger Karneval Club heizten die Stimmung mit ihrer Sister Act-Parodie an.

In See stach die Senioren Fürstengarde der Närrischen Elf aus Fritzlar unter dem Motto „In The Navy“: ein flotter, sexy Schautanz. Zuckersüß in Rosa kam das Männerballett die „Wonneproppen“ der 1. Großen Karnevalsgesellschaft Lohfelden daher, wobei zur Gaudi der Zuschauer einige Hüllen fielen. Für ordentlichen Krach sorgten die Mülltonnen-Trommler vom Borkener Carneval Club, die zu irischem Steppdance und „Moskau, Moskau“ ihre Tonnen bearbeiteten. Mit akrobatischen Spitzenleistungen brillierten die Einzel-Tanzmariechen, darunter Isabeau van den Eyden von der Karnevalsgesellschaft „Aquarianer“ Vellmar, das Mariechen-Medley der KG Holzhausen/Hahn mit Kira Hilgenberg, Luna Leitl und Celine Hertner und der erotische Tabledance von Sandra Steinert von der KG Röhrenfurth.

IKN-Eröffnungssitzung in Röhrenfurth

Statt der klassischen Büttenrede gab es Comedy wie die von Ralf Schelke als Langzeit-Single und die Begegnung der besonderen Art auf der Herrentoilette im Sketch „Pisswitzig“, beides präsentiert vom Carneval-Club Besse. Zum Kreischen komisch: Lars Ring vom Carneval Club Elgershausen, der als hochhackige Tanzlehrerin Mathilde den IKN-Vorsitzenden Jürgen Möller mit einem flotten Tango über die Bühne schob und nachher nackend dastand - freilich im hautfarbigen Kostüm. (ptr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.