1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen

Autos krachen ineinander - Männer bei Unfall schwer verletzt

Erstellt:

Von: Helmut Wenderoth

Kommentare

Ein zerstörtes Auto steht auf der B83 bei Melsungen.
Ein zerstörtes Auto steht auf der B83 bei Melsungen. © Helmut Wenderoth

Bei Melsungen sind am Freitagmorgen (20. Mai) bei einem Unfall zwei Autos kollidiert. Zwei junge Männer kamen schwerverletzt ins Krankenhaus.

Melsungen – Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagmorgen (20. Mai) auf der B83 bei Melsungen-Röhrenfurth gekommen. Die Bilanz des Unfalls sind zwei Schwerverletzte und zwei total beschädigte Autos. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 50.000 Euro. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es auf dem viel befahrenen Abschnitt der Bundesstraße zwischen Melsungen (Schwalm-Eder-Kreis) und Körle zu enormen Behinderungen.

B83 bei Melsungen: Passanten helfen Verletzten nach Unfall

Der Unfall ereignete sich an dem nördlichen Abzweig von Röhrenfurth auf der Bundesstraße. Ein 24-jähriger Mann aus Melsungen wollte kurz vor 6 Uhr auf dem Weg zur Arbeit mit seinem VW Up von Röhrenfurth her kommend nach links auf die Bundesstraße in Richtung Melsungen fahren. Dabei übersah er offenbar die Vorfahrt eines Kleintransporters, der in Richtung Kassel unterwegs war. Im Einmündungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen.

Der Up wurde im Frontbereich total beschädigt. Der Kleintransporter kam von der Fahrbahn ab, fuhr über die Bankette und blieb, auch mit schweren Schäden im vorderen Bereich, auf einer Wiese unterhalb der Bundesstraße stehen. Beide Fahrer, die jeweils allein in ihren Autos unterwegs waren, wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Vorbeikommende Autofahrer sicherten die Unfallstelle, alarmierten Rettungsdienst und Polizei und betreuten bis zum Eintreffen der Rettungswagen die beiden Verletzten.

B83 bei Melsungen: Unfall verursacht morgendlichen Stau

An der Unfallstelle waren die Polizei, die Teams zweier Rettungswagen, aus Melsungen und Guxhagen, sowie der Melsunger Notarzt im Einsatz. Die beiden jeweils 24 Jahre alten Männer wurden in Kliniken nach Kassel gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden vom Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen. Auch Betriebsstoffe waren an der Unfallstelle ausgelaufen und wurden abgestreut. Bis zum Ende der Aufräum- und Bergungsarbeiten kam es auf der Bundesstraße zu längeren Staus in beiden Richtungen. (Helmut Wenderoth)

Jüngst gab es auch im Bereich Felsberg einen Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten. Dort stürzte ein Rollerfahrer. Passierende Autos sollen einfach an dem Verletzten vorbeigefahren sein.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion