Kein Euro für Radwege im Kreis

39 Millionen Euro für Landstraßen im Schwalm-Eder-Kreis

Schwalm-Eder. 39 Millionen Euro investiert das Land Hessen bis 2020 in die Sanierung der Landstraßen im Schwalm-Eder-Kreis. Von den knapp 30 Millionen Euro, die das Land im selben Zeitraum in den Radwegebau investiert, landet indes kein Euro im Landkreis.

Bislang haben in Hessen nur elf Prozent der Landesstraßen einen Radweg. Nur in Sachsen, Rheinland-Pfalz und Thüringen sei das Radwegenetz noch dünner als in Hessen, sagte Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne).

Insgesamt stehen 55 Straßensanierungen auf der Prioritätenliste, die Al-Wazir am Dienstag in Wiesbaden vorstellte. Von 2016 bis 2020 sollen 385 Millionen Euro in den Erhalt der 7266 Kilometer Landstraßen verbaut werden.

Einige Projekte im Kreisteil Melsungen im Überblick:

• Die Landstraße 3147 zwischen Melsungen und der Kreisgrenze über Kirchhof und Günsterode wird auf einer Länge von 7,3 Kilometer erneuert. Kosten: 3 Mio. Euro.

• Die Landstraße zwischen Elfershausen und Obermelsungen wird auf einer Länge von etwa einem Kilometer erneuert. Kosten: 500.000 Euro.

• Die Landstraße 3225 zwischen Wichte und Neumorschen wird auf einer Länge von 2,2 Kilometern erneuert. Kosten: 500.000 Euro.

• Die L3220 zwischen Gensungen und Felsberg wird auf einer Länge von 200 Metern erneuert. Kosten: 100.000 Euro.

Einige Projekte in der Schwalm im Überblick:

• Die Landstraße 3263 zwischen Neustadt und der Wasenberg wird auf einer Länge von 3,4 Kilometern erneuert. Kosten: 840.000 Euro.

• Die Landstraße zwischen Frielendorf und Ortsdurchfahrt Verna wird auf einer Länge von etwa einem Kilometer erneuert. Kosten: 800.000 Euro.

• Rund um den Bahnhof Ottrau wird die Decke erneuert. Kosten: 350.000 Euro.

• Die Landstraße 3158 zwischen Neukirchen und Seigertshausen wird auf einer Länge von 4,9 Kilometern erneuert. Kosten: zwei Millionen Euro.

Einige Projekte im Kreisteil Fritzlar-Homberg im Überblick:

• Die Landstraße zwischen Jesberg und Hundshausen wird auf einer Länge von 1,6 Kilometer erneuert. Kosten: 2,2 Millionen . Euro.

• Die Landstraße zwischen Dillich und Nassenerfurth wird auf einer Länge von 2,7 Kilometern erneuert. Kosten: 900.000 Euro.

• Die Landstraße zwischen Niederbeisheim und Rengshausen. Länge: 2,4 Kilometer Kosten: 1,3 Mio. Euro.

• Die Ortsdurchfahrt Geismar wird auf einer Länge von 1,3 Kilometern erneuert. Kosten: 820.000 Euro.

Einen Überblick über alle Sanierungen in Hessen finden Sie hier.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.