Auto rutschte am Hang: Morschenerin geriet unter eigenen Wagen

+
Auto rutschte am Hang: Morschenerin geriet unter eigenen Wagen

Altmorschen. Eine 74-Jährige ist am Montag unter ihrem Auto eingeklemmt und verletzt worden. Ein Ehepaar aus dem Galgenbusch in Altmorschen wollte am Montag gegen 13 Uhr mit seinem Auto aus der steilen Abfahrt fahren.

Beim Rückwärtsfahren geriet der 77-jährige Fahrer laut Feuerwehr auf den spiegelglatten Fahrbahnrand. Er holte Fußmatten, um ein weiteres Abrutschen des Fahrzeugs zu verhindern. Seine Ehefrau stand neben dem Fahrzeug.

Aktualisiert um 16.05 Uhr

Plötzlich rutschte das Fahrzeug auf den etwa fünf Meter tiefen Abhang eines Nachbargrundstücks zu. Wie an der Unfallstelle zu vernehmen war, versuchte die Ehefrau noch in das Fahrzeug zu gelangen, um die Handbremse anzuziehen. Doch es war zu spät. Der Pkw rutschte die Böschung hinunter und blieb oberhalb der Garage zum Nachbargrundstück in den Büschen hängen. Die Frau geriet mit einem Bein unter das Fahrzeug und auch die Tür drückte auf sie.

Passanten alarmierten die Feuerwehr Altmorschen. Unter der Leitung von Benjamin Grieper kamen acht Einsatzkräfte zur Unfallstelle. Auch Kreisbrandmeister Frank Nuhn vom Brandschutzaufsichtsdienst des Schwalm-Eder-Kreises war an die Einsatzstelle gekommen. Die Feuerwehrleute sicherten das Auto, damit es nicht weiter abstürzte. Dann wurde mit pneumatischen Rettungskissen das Fahrzeug angehoben und die Frau befreit. Noch an der Unfallstelle wurde sie von einem Notarzt aus Melsungen behandelt.

Sehr schwierig gestalte sich der Transport der Schwerverletzten vom Pkw bis zum Rettungswagen, denn der verschneite Hang war sehr rutschig. Mit einer Schaufeltrage gelang es Feuerwehrleuten und Rettungsdienst gemeinsam die Frau zum Rettungswagen zu bringen. Sie wurde mit Beinverletzungen und Prellungen in eine Klinik nach Rotenburg gebracht. Das demolierte Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen vom Hang geholt. Am Nachbargrundstück wurde der Zaun beschädigt. Das weitere Abrutschen des Fahrzeuges und der Sturz auf das mit einer Photovoltaik-Anlage versehene Garagendach des Nachbarhauses wurde durch die Feuerwehr verhindert.

74-Jährige geriet unter abrutschendes Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.