Einbrecher schlugen gleich drei Mal zu

+

Altmorschen. 9200 Euro Schaden verursachten unbekannte Einbrecher bei drei Einbrüchen in Häuser an der Paul-Frankfurth-Straße in Altmorschen.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, schlugen die Täter in der Zeit von Freitag 16.45 bis Samstag 9.30 Uhr zu.

6000 Euro Schaden entstanden beim Einbruch in die Gemeindeverwaltung. Am Samstag gegen 3.30 Uhr brachen die Täter laut Mitteilung fünf Türen und ein Fenster auf, außerdem beschädigten sie eine Zwischentür. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch unklar.

Zwei Notebooks im Wert von 1200 Euro und Bargeld erbeuteten die Einbrecher in der Kindertagesstätte. Laut Polizei ereignete sich die Tat zwischen Freitag 16.45 und Samstag 5.45 Uhr. Die Täter hätten zunächst erfolglos versucht, das Glas der Eingangstür mit einem Stein einzuwerfen, anschließend seien sie eine Außentreppe hinaufgestiegen, um dort eine Fensterscheibe einzuwerfen. Dadurch gelangten sie ins Gebäude.

Bei den entwendeten Computern handelt sich um ein Acer Aspire Notebook sowie ein Asus-Notebook. Der Sachschaden beläuft sich auf 1500 Euro.

Keinen Erfolg hatten die Einbrecher laut Polizei als sie zwischen Freitag 18 und Samstag 9. 30 Uhr in einen Friseursalon eindringen wollten. Sie beschädigten die Eingangstür und flüchteten ohne Beute. Schaden: 500 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei allen drei Einbrüchen um dieselben Täter handelt.

Hinweise: Polizei Melsungen, Tel.: 05661/70890

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.