1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Morschen

Morschens neuer Bürgermeister Roland Zobel wird vereidigt

Erstellt:

Von: Barbara Kamisli

Kommentare

Der neue Chef der Verwaltung: Roland Zobel hat als FDP-Kandidat den Einzug ins Rathaus geschafft – mit auf dem
Der neue Chef der Verwaltung: Roland Zobel hat als FDP-Kandidat den Einzug ins Rathaus geschafft – mit auf dem © Manfred Schaake

Knapp drei Wochen ist es her, dass die Mörscher einen neuen Bürgermeister gewählt haben. Am Donnerstag, 27. Oktober, wird Roland Zobel (FDP) seinen Amtseid ablegen.

Morschen – Der 50-jährige Roland Zobel wird am Donnerstag, 27. Oktober vereidigt. Am Wahlsonntag im September wurde er mit 56,16 Prozent der Stimmen gewählt. Dabei war er erst nach der Wahl im März, bei der Ingo Böhm als einziger Kandidat nicht genug Stimmen erhielt, angetreten.

Ein ungewöhnliches Ereignis, das laut Hessischem Städte- und Gemeindebund in den vergangene 30 Jahren nur ein weiteres Mal vorgekommen sei. Während bei der Wahl im März nur 41,6 Prozent der Mörscher zur Wahl gegangen waren, hatten im September 63,05 Prozent ihre Stimme abgegeben.

Mittlerweile ist die Einspruchsfrist verstrichen. Laut Gemeindewahlleiter Markus Opitz sind während der 14 Tage keine Einsprüche gegen die Wahl eingegangen. „Sollten jetzt noch Einsprüche eingehen, hätten diese keine Rechtswirksamkeit“, sagt Opitz.

Nächste Woche Donnerstag muss die Gemeindevertretung die Gültigkeit der Wahl dann beschließen. Anschließend nimmt der Vorsitzende der Gemeindevertretung Sven Steuber dem designierten Bürgermeister Roland Zobel den Amtseid ab. Ab Dienstag, 1. November, kann Zobel dann seinen Dienst im Rathaus antreten. „Ich freue mich, dass es dann richtig losgeht“, sagt Zobel. Dann beginnt die intensive Einarbeitungsphase, sagt Zobel.

Die Sitzung mit Amtseinführung am Donnerstag, 27. Oktober, beginnt um 19 Uhr in der Orangerie und ist öffentlich. (Barbara Kamisli)

Auch interessant

Kommentare