Kultursommer Nordhessen

Puppentheater beim Internationalen Figurenfestival im Kloster Haydau

+
Der Test mit der Erbse: Das Theater Randfigur zeigt das Märchen Prinzessin auf der Erbse. 

Im Kloster Haydau lädt der Kultursommer Nordhessen in Kooperation mit dem Kulturring Haydau zum 7. Internationalen Figurentheaterfestival Blickfang ein.

Puppenspieler zeigen von Donnerstag, 30. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, die Vielfalt des Puppenspiels für Jung und Alt, heißt es in einer Mitteilung des Kultursommers.

Der künstlerische Leiter Günter Staniewski verspricht die besten Inszenierungen, die man derzeit im Figurentheater sehen kann. Das Festival hat kein Schwerpunkt-Thema. Das einzige Auswahl-Kriterium beim Festival waren Qualität und Vielfalt, so Staniewski. Märchen wie „Ali Baba und die 40 Räuber“, „Die Bremer Stadtmusikanten“, „Die Prinzessin auf der Erbse“ stehen neben Inszenierungen eigener Stoffe wie den „Blattwinzlingen“ oder „Wer hat den Atlantik geklaut“. Aus Mallorca kommt das Theater Colorin Coloradas mit dem „Sternensammler“. Puppentheater ist jedoch nicht nur etwas für Kinder, sondern auch Vorstellungen für Erwachsene fehlen nicht.

Das Festival-Programm setzt auf die großen Qualitäten des Figurentheaters, auf seine Einfachheit und Direktheit, seine Fremdartigkeit und seine Magie, sagt Staniewski. Neben den Vorstellungen, die Eintritt kosten, gibt es auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Beiprogramm mit kostenlosen Vorstellungen.

Außerdem gibt es eine Fotoausstellung mit Objekt-Gesichtern sowie einen Vortrag von Hanna Habermann, Designerin bei vielen Stop-Motion-Filmen, die am Sonntag von ihrer Arbeit für Theater und Film berichtet. Der Kulturring Haydau wird als Kooperationspartner wieder die Bewirtung der Gäste übernehmen. Nachmittags mit Kaffee und Kuchen und abends mit Wein und Snacks.

Donnerstag, 30. Mai 

19 Uhr: Festival-Eröffnung, Westflügel: Mit Sekt und Snacks, Ausstellung „Face to Face“ und Musik. Szenische Kostprobe: „Retörn of the Bett-Män“, Eintritt frei, Mathias Loris – Gitarre, Buchfink-Theater.

20.15 Uhr: Die Känguru-Chroniken, ausverkauft

Freitag, 31. Mai 

15 Uhr:Ali Baba und die 40 Räuber, Märchen aus 1001 Nacht, Refektorium, marotte-Figurentheater, ab 5 Jahren, Eintritt 6 Euro.

16 Uhr:Circus Krönchen, Klosterinnenhof, Theater Laku Paka, ab 5 Jahren, Eintritt frei.

16.30 Uhr: Die Blattwinzlinge, Engelsaal, Buchfink-Theater ab 4 Jahren, Eintritt 6 Euro. Ein Blattwinzlingmädchen startet eine Reise ins Ungewisse auf der Suche nach einem Alten, der den Winter gesehen hat.

18.30 Uhr: Theater für Einzelgänger, Rachels Rache und Swingtime, Klosterinnenhof, Hanna Habermann, Theater Laku Paka, Eintritt frei. Theater Drei Minuten lang wird nur für eine Person gespielt – bis die Show von Neuem beginnt und der nächste Zuschauer an der Reihe ist.

20 Uhr:Varieté Olymp, ausverkauft. Anschließend: Theater für Einzelgänger: Rachels Rache und Swingtime, Klosterinnenhof, Eintritt frei.

Samstag, 1. Juni

15 Uhr:Die Bremer Stadtmusikanten, Refektorium, Dorftheater Siemitz, ab 5 Jahren, Eintritt 6 Euro. Märchen um Esel, Hund, Katze und Hahn, die als Nutztiere nicht mehr taugen und sich auf den Weg nach Bremen machen. Ein Schattenspiel mit Musik. Anschließend: Circus Krönchen, Klosterinnenhof, Theater Laku Paka, ab 5 Jahren, Eintritt frei.

16.30 Uhr: Wer hat den Atlantik geklaut, Engelsaal, Figurentheater Marmelock, ab 5 Jahren, Eintritt 6 Euro. Mutter Froschpott soll ihren Strandkiosk räumen, damit der „Club der Dicken Männer“ ein Premium-Strandhotel errichten kann. Aber Frau Froschpott stellt sich quer. Eines Tages ist der Atlantik verschwunden. 

19.30 Uhr: Stelldichein, Klosterinnenhof, Welf Kerner – Akkordeon, Theater Randfigur, Eintritt frei. Vor der Abendvorstellung kann man sich bei Wein und Snacks einstimmen auf einen faszinierenden Theaterabend. Dazu gibt’s Akkordeonmusik von Welf Kerner und die Ostsee-Saga Die Bernsteinfee vom Theater Randfigur.

20.30 Uhr: Der Fall Hamlet, Refektorium, Schäfer-Thieme-Produktion, Eintritt 14 Euro. Prinz Hamlet versucht, das System aus Verrat, Intrigen und Misstrauen zu durchbrechen und gerät dabei selbst in die Mühlen des Mordens. Doch Hamlet muss überleben. Kann der Verlauf des Schicksals geändert werden. Anschließend im Klosterinnenhof: Akkordeonmusik mit Welf Kerner. Eintritt frei.

Sonntag, 2. Juni 

11 Uhr: Frieda und Frosch, Engelsaal, Tandera-Theater, ab 4 Jahren, Eintritt 6 Euro. Frieda ist eine Kröte, wie sie im Buche steht. Von ihr aus könnte der Winterschlaf das ganze Jahr dauern. Ihr Freund Fredy, der Frosch, will hingegen keine Gelegenheit verpassen, die das Leben ihm bietet. Wie passt das dennoch zusammen?

12 Uhr:Picknick mit Schmetterlingen,Klosterinnenhof, Maryam Andaz und Kerstin Röhn, Eintritt frei. Zur Mittagszeit kann man den eigenen Picknickkorb auspacken und Schmetterlinge beobachten: Die iranische Illustratorin Maryam Andaz zeigt im Bilderschaukasten „Kamishibai“ Schuscha und der Schmetterling – eine Traum-Geschichte vom Verlieren und Wiederfinden. Kerstin Röhn präsentiert Erwin Schmetterling.

13.15 Uhr:Puppen-Design, Westflügel, Hanna Habermann, Eintritt frei. Sie war an großen Stop-Motion-Projekten beteiligt und hat die Hauptcharaktere für viele Kinoproduktionen designt. Auch für „Shaun das Schaf“ hat sie entworfen und gebaut. Hanna Habermann berichtet von ihrer Arbeit für Film und Theater.

14.30 Uhr: Der Sternensammler, Refektorium, Colorín Coloradas, ab 5 Jahren, Eintritt sechs Euro. Das mallorquinische Theater mit Blanca Alonso und der Tänzerin Elisenda Ibars entwickelt eine starke visuelle Poesie durch magisches Licht und Schatten, Live-Malerei, digitale Projektionen, Tanz, Objekttheater und Puppen.

15.30 Uhr:Das hässliche Entlein, Klosterinnenhof, Tandera-Theater, Eintritt frei. Märchen nach dem dänischen Schriftsteller Hans Christian Andersen. 16 Uhr: Die Prinzessin auf der Erbse, Engelsaal, Theater Randfigur, ab 4 Jahren, Eintritt 6 Euro. Ein Märchen frei nach nach dem dänischen Schriftsteller Hans Christian Andersen. 

Preise und Tickets: Kinderveranstaltungen kosten 6 Euro, Abendveranstaltungen 14 Euro. Mit der BlickfangCard gibt es 50 Prozent Ermäßigung auf eine Karte pro Veranstaltung, sie kostet für Erwachsene 14 Euro und für Kinder sechs Euro. Karten gibt es im Hotel Kloster Haydau in Morschen, Tel. 0 56 64/93 910-0. Oder unter kultursommer-nordhessen.de, Tel. 0561/ 988 393-99.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.