Automatisches Notrufsystem meldet Unfall

Schwerer Unfall: Kleintransporter überschlägt sich – Fahrer wird schwer verletzt

Morschen: Bei einem Unfall wird der Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt.
+
Morschen: Bei einem Unfall wird der Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt.

Bei Morschen kommt es zu einem schweren Unfall, als ein Autofahrer von der Strecke abkommt und sich in seinem Kleintransporter überschlägt.

Morschen-Wichte – Auf der Strecke zwischen Niederbeisheim und Wichte kam es am Donnerstag (02.12.2021) gegen 16 Uhr zu einem Unfall. Ein 58-jähriger Mann aus Kassel war mit seinem Mercedes-Vito Kleintransporter auf der Fahrt in Richtung Morschen. In Höhe der IC-Brücke über die Landesstraße kam der Fahrer mit dem Mercedes Vito eines Online-Versandhändlers aus Knüllwald nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug durchfuhr dann einen Straßengraben und überschlug sich. Der Vito kam anschließend im Graben zum Stehen. Dabei wurde die Fahrertür seitlich an der Grabenwand eingeklemmt.

Über e-call, das automatische Notrufsystem in vielen neueren Fahrzeugen, wurde der Unfall bei der Rettungsleitstelle gemeldet. Da die Fahrertür sich nicht öffnen ließ, wurden die Feuerwehren aus Wichte, Niederbeisheim, Neu- und Altmorschen alarmiert. Als sie an der Unfallstelle eintrafen, war der Fahrer bereits mit Hilfe von Ersthelfern durch die Beifahrertür aus dem Fahrzeug befreit worden.

Unfall bei Morschen: Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro

Die Feuerwehren sicherten gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle. Der schwer, aber wohl nicht lebensbedrohlich, verletzte Fahrer wurde an der Unfallstelle von einem Rettungsteam und dem Notarzt aus Melsungen versorgt. Er wurde anschließend mit schweren Prellungen und Hautabschürfungen in eine Klinik nach Bad Hersfeld gebracht.

Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall total beschädigt. Von dem Versandunternehmen wurde ein Ersatzfahrzeug zur Unfallstelle entstand, in welches die Pakete aus dem beschädigten Fahrzeug umgeladen wurden.  Die Polizei schätzt den Schaden auf 15.000 Euro. Hierbei sind eventuelle Schäden an den Paketinhalten nicht mitberechnet. (zot)

Zu einem Unfall kam es auch bei Malsfeld, als sich eine 18-Jährige mit ihrem Fahrzeug überschlug. Zudem wurden zwei Frauen bei einem Unfall in Melsungen verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.