Ölspur breitete sich auf Parkplatz aus

+

Melsungen. Am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr meldeten mehrere Kunden des Herkules-Baumarktes am Bürstoß in Melsungen der Marktleitung eine größere Ölspur auf dem Parkplatz.

Die Marktmitarbeiter überprüften die Angaben und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Zwischen den geparkten Fahrzeugen und der Zufahrt zu den Parkbuchten war die Zufahrt auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern mit einer bunt schillernden Ölspur verschmutzt. Durch ein- und ausfahrende Fahrzeuge war die Verschmutzung schon weitergetragen worden. Der Verursacher der Dieselspur konnte nicht festgestellt werden. Vermutlich handelt es sich um ein Fahrzeug, welches kurz vor dem Einparken betankt worden ist und bei dem Diesel aus dem Tank übergelaufen ist.

Die Feuerwehrleute sicherten gemeinsam mit der Polizei die Schadenstelle. Anschließend wurde die Dieselspur mit flüssigem Ölbindemittel besprüht und der betroffene Verkehrsbereich gereinigt. Im Einsatz waren 8 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Melsungen unter der Leitung von Gregor Malzahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.