1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen

Schwerer Unfall auf der A7: Pkw kracht in Mittelleitplanke - Fahrer verletzt

Erstellt:

Von: Vincent Büssow

Kommentare

Fahrzeuge des Rettungsdienstes stehen bei einem verunfallten Pkw auf der A7.
Auf der A7 waren Rettungskräfte nach einem Unfall im Einsatz. Ein Mann war mit seinem Pkw mehrfach gegen die Mittelleitplanke gekracht. © zot

Bei Felsberg nahe Kassel wird ein Mann bei einem Unfall verletzt. Die A7 wird daraufhin komplett gesperrt – es bildet sich ein kilometerlanger Stau.

Felsberg – In der Gemarkung Felsberg kam es am Montagmorgen auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Guxhagen und Melsungen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 71-jähriger Mann aus Paderborn verletzt wurde. Durch den Unfall war die Fahrbahn in Richtung Süd für etwa eine Stunde komplett gesperrt. Dadurch kam es zu einem kilometerlangen Stau ab Guxhagen.

Der Verkehr wurde auf der Bundesstraße 83 über Guxhagen, Körle und Melsungen umgeleitet. Der Paderborner war gegen 8.30 Uhr mit seinem Honda, vermutlich aus Unachtsamkeit, auf der Höhe des Fußgängerüberwegs zwischen Melgershausen und Ellenberg, mehrfach in die Mittelleitplanke gekracht. Dabei wurde der Fahrer verletzt. Das Fahrzeug kam auf der linken Fahrspur zum Stehen.

Felsberg bei Kassel: Verletzter Mann wird nach Unfall auf der A7 versorgt

Die Notärztin aus Kassel versorgte den Verletzten an der Unfallstelle, bevor er eine Klinik nach Kassel gebracht wurde. Der Pkw wurde an der Vorderachse und dem linken Rad so stark beschädigt, dass er vom Abschleppdienst von der Unfallstelle auf der A7 entfernt werden musste. Nach ersten, vorläufigen, Schätzungen gehen die Beamten der Autobahnpolizeistation Baunatal von einem Sachschaden von 10.000 Euro aus. Weitere Fahrzeuge waren nicht an dem Unfall beteiligt. (zot)

Erst vor Kurzem wurde ein Radfahrer bei einem Unfall bei Felsberg lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik in Kassel.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion