Polizei sucht Fahrer eines roten Autos

Melsungen. Einen Schaden von rund 2.500 Euro hat der Fahrer eines roten Kleinwagens in der Nacht zum Samstag in Melsungen verursacht. Der Unfall ereignete um 2.05 Uhr.

Wie die Polizei mitteilt, hat das Fahrzeug, vermutlich handelt es sich um einen roten VW-Polo, eine Straßenlaterne, ein Straßenschild und auch den Gartenzaun eines Anwohners beschädigt. Der Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle an der Kreuzung Unteres Bachfeld / Fliederweg ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden zu kümmern. Bei seiner Flucht verlor das Fahrzeug Betriebsstoffe. Die Spur zog sich über das Untere Bachfeld, im Nick, die Carl-Braun-Straße, den Schwarzenberger Weg, die Schloßstraße über die Kasseler Straße bis in den Brauereiweg. Hier verlor sich die Spur. Vermutlich handelt es sich bei den ausgelaufenen Betriebsstoffen um Kühlflüssigkeit aus dem beschädigten Fahrzeug. (zot)

Hinweise an die Polizei Melsungen, Tel. 05661-70890

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.