Röhrenfurth

Zwei Verletzte nach Unfall – Autos stoßen zusammen

Zwei Personen werden bei einem Unfall verletzt.
+
Zwei Personen werden bei einem Unfall verletzt.

Bei Röhrenfurth ereignet sich ein Unfall. Zwei Personen werden verletzt. Ein hoher Sachschaden entsteht.

Röhrenfurth – Zwei Verletzte und rund 10.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalles auf der Bundesstraße 83. Kurz vor 17.30 Uhr am Mittwoch (29.12.2021) war ein 65-jähriger Mann aus Felsberg mit seinem VW aus Richtung Vierbuchenhalle, von Röhrenfurth her kommend, auf die Bundesstraße aufgefahren. Dabei hatte er die Vorfahrt eines 51-jährigen Mannes aus Körle, der mit seiner Frau in einem Audi auf der Bundesstraße in Richtung seines Heimatortes unterwegs war, missachtet.

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurden die beiden Fahrer verletzt. Sie wurden an der Unfallstelle vom Notarzt aus Melsungen und den Teams von zwei Rettungswagen versorgt. Sie kamen anschließend in die Asklepios-Klinik nach Melsungen. Die Beifahrerin des Körlers blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Unfall bei Röhrenfurth: 10.000 Euro Schaden

Während die Verletzten versorgt wurden, kam es zu Behinderungen auf der Bundesstraße. Der Verkehr wurde kurzzeitig durch Röhrenfurth umgeleitet. Den Schaden an den beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 10.000 Euro. (zot)

Bei einem Unfall in Malsfeld verlor ein LKW plötzlich seinen Hänger. Die Strecke war zeitweise voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.