Spiel dauert 60 Minuten

Neues Escape Game rund ums Schloss Spangenberg

+
Auf der Suche: Sie testeten das neue Spielangebot am Schloss Spangenberg von links hinten Veranstalter Eilert Bretting, Silke Herbold, Gritt Heinze von der Tourist-Info Spangenberg, Latizia Krauß, Andrea Holl von der Stadt Spangenberg und Veranstalterin Ellen Conrad. Vorne Jannis Künzl und Dominik Heinze. Dabei haben sie Utensilien, die sie im Laufe des Spiels gefunden haben.

Wer rettet das Schloss? Das Spangenberger Wahrzeichen ist in Gefahr und es bleibt genau eine Stunde Zeit, um Schlimmes abzuwenden. Was sich abenteuerlich anhört, wird ab dem Osterwochenende Realität.

Dann nämlich bietet die Rotenburger Firma German Quest ein sogenanntes Escape Game (deutsch: Flucht-Raum) rund um das Spangenberger Schloss an.

Bei dem Spiel sind die Teilnehmer nicht – wie bei herkömmlichen Escape Games –in einem Raum eingeschlossen, sondern lösen knifflige Aufgaben unter freiem Himmel beziehungsweise im Schloss, um ans Ziel zu kommen.

So viel sei verraten, retten können die Teilnehmer das Schloss unter anderem mit der Armbrust von Otto dem Schützen, die es im Laufe der 60 Minuten Spielzeit zu finden gilt.

Die Idee, eines der derzeit sehr beliebten Escape Games, rund um das Schloss in Spangenberg anzubieten, ist laut Veranstalter Eilert Bretting von der Stadt Spangenberg an ihn herangetragen worden. Zunächst sei es als einmalige Veranstaltung angedacht gewesen. „Aber da wir uns die Geschichte rund ums Schloss schon ausgedacht hatten, soll das Angebot nun regelmäßig stattfinden“, sagt Bretting. Andrea Holl von der Stadt Spangenberg sagt: „Wir haben uns schon länger über so etwas Gedanken gemacht.“

Auf Initiative von Gritt Heinze von der Tourist-Info Spangenberg habe dann eine Gruppe an einem Testlauf in Rotenburg teilgenommen. Das Resultat: Ab Montag kann man das Abenteuerspiel rund ums Spangenberger Schloss online buchen – die ersten Spiele werden am Freitag und Sonntag stattfinden, sagt Veranstalter Bretting.

Derzeit liefen noch Testläufe mit verschiedenen Gruppen, denn das Konzept müsse unter realen Bedingungen ausprobiert werden. Seit etwa eineinhalb Jahren seien Escape Games sehr gefragt, so der Veranstalter, der ähnliche Spiele auch rund um Rotenburg und für geschlossene Veranstaltungen anbietet.

Die Teilnahme kostet pro Person zwischen 28 und 20 Euro, je nachdem wie viele Personen an dem Spiel teilnehmen. Termine können immer für Freitage und Sonntage gebucht werden.

Infos: German Quest, Tel. 06623/919720, www.german-quest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.