64.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall an A7

Guxhagen. Sechs Autos und ein Wohnmobil sind in einen Unfall verwickelt gewesen, der sich am Freitag gegen 11.50 Uhr auf der Autobahn A7 in Höhe Guxhagen ereignet hat. Der Schaden beläuft sich auf 64.000 Euro.

Einsetzender Regen und zu geringer Abstand waren laut Polizei Auslöser des Auffahrunfalls.

Aktualisiert um 17.10 Uhr

Zwei Beteiligte, ein Kind und eine ältere Dame, erlitten leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden.

Der Autobahnabschnitt musste zeitweise voll gesperrt werden. Der Verkehr läuft momentan über den linken Fahrstreifen und den Standstreifen.

Während der Bergung musste der unfallbetroffene Streckenabschnitt zeitweise voll gesperrt werden. Ansonsten konnte der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen und dem Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von rund 14 Kilometern zurück. (bmn)

Ein Video folgt.

Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel

Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth
Unfall auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel © Helmut Wenderoth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.