Sieger der Scharfen Barte stehen fest: Platzierung wird am Gala-Abend gelüftet

Gala-Abend: Faberhaft Guth treten bei bei den 20. Kabarettwettbewerben Scharfe Barte in Melsungen auf.

Melsungen. Die Sieger stehen fest: Die Stadt Melsungen verleiht in diesem Jahr bereits zum 20. Mal den Kabarett-Preis, dotiert mit 8500 Euro.

Die Jury hat am Montag folgende Preisträger - nachstehend in alphabetischer Reihenfolge - mit ihren Programmen benannt: John Doyle „Die Welt ist eine Bandscheibe“, Erik Lehmann „Der letzte Lemming“ und Lars Redlich „Lars But Not Least“.

Um die Spannung zu erhalten, wird die Platzierung erst im Laufe der Preisverleihung bekanntgeben.

Der 1. Platz ist mit 3000 Euro dotiert, der 2. Platz mit 2500 und der dritte Preisträger erhält 2000 Euro.

Der Publikumsliebling 2014, gewählt von den Gästen, die im Besitz einer Abonnementkarte für alle drei Wettbewerbstage waren, erhält 500 Euro sowie die Scharfe Barte.

Auch einen Nachwuchsförderpreis, dotiert mit 500 Euro, wird die Jury in diesem Jahr vergeben.

Die Siegerehrung findet am Samstag, 15. November ab 19 Uhr in der Melsunger Kulturfabrik statt.

Alle Preisträger werden in einem Kurzprogramm von 20 Minuten Länge für Unterhaltung sorgen.

Außerdem wird das Duo „Faberhaft Guth“ ein Programm anlässlich des Jubiläums präsentieren. „Faberhaft Guth“ sind die Gewinner des ersten Melsunger Wettbewerbs im Jahr 1995.

Durch den Abend führt der Moderator Andreas Gehrke.

Darüber hinaus wird dieser Abend wird vom Hessischen Rundfunk aufgezeichnet. (ddd)

Eintrittskarten zum Preis von zwölf und ermäßigt zehn Euro: Kultur- & Tourist-Info, Am Markt 5, 34212 Melsungen, Tel. 0561/ und beim HNA-Ticket-Service sowie an der Abendkasse ab 17.45 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.