Malsfelder Gruppe feierte ihr 20-jähriges Bestehen – auch viele Ehemalige zu Gast

Ten Sing versprüht Freude

Temperamentvoll: Die Malsfelder Ten-Sing-Gruppe bei ihrem Auftritt zum 20-jährigen Bestehen der Gruppe. Fotos: Riemenschneider

Malsfeld. Diese Begeisterung für Musik, Tanz und Theater ist ansteckend: Am Sonntag standen in der Malsfelder Fuldatalhalle Kinder und junge Erwachsene auf der Bühne und feierten gemeinsam das 20-jährige Bestehen der Ten-Sing-Gruppe Malsfeld. Dazu waren auch viele Ehemalige angereist, die durch Beruf oder Studium in ganz Deutschland verteilt sind.

Ten Sing ist eine Jugendgruppe der evangelischen Kirche, die von Jugendlichen für Jugendliche organisiert wird. Jungen und Mädchen ab 13 Jahre können dort Theater spielen, singen und tanzen. Die Malsfelder Gruppe ist eine der ältesten in Deutschland. Sie hat zurzeit 20 Mitglieder.

Das Jubiläumsprogramm war ein musikalischer Querschnitt der vergangenen 20 Jahre, bereichert durch Tanzvorstellungen und Theatereinlagen. Denise Brüne und Kristine Beran spielten zwei Schülerinnen aus der Zukunft, die für ein Referat recherchieren sollten, wie Jugendliche in der Vergangenheit ihre Freizeit gestaltet hatten. Mit einer Zeitmaschine machten sie sich auf den Weg, wurden von Neandertalern gejagt, trafen Zeus und Jupiter beim Schach spielen. Auch Jesus selbst war auf der Ten-Sing-Bühne zu Gast. Schließlich landeten die Schüler in der Gegenwart, bei der Jubiläumsfeier. Gastauftritte hatten der Kinderchor Malsfeld und der evangelische Kirchenchor Malsfeld. Während der Kinderchor mit einigen Stücken aus dem Musical „König der Löwen“ auftrat und dafür viel Applaus erhielt, stand der Kirchenchor mit der Ten-Sing-Gruppe gemeinsam auf der Bühne.

Für die Proben zur Geburtstagsshow blieben den Akteuren nur zwei Tage Zeit, denn erst am Freitag waren alle Ehemaligen angereist. Bei so wenig Probezeit waren kleine Textfehler verzeihlich. Die 300 Besucher ließen sich jedenfalls von der guten Show und vor allem von der guten Stimmung anstecken.

Die Ten-Sing-Gruppe trifft sich dienstags um 18.30 Uhr im Gemeindehaus in Malsfeld.

Kontakt: Andre Teumer, Tel. 05664/938850

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.