1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Spangenberg

Haus Händewerk in Spangenberg wird ein Jahr alt

Erstellt:

Von: Fabian Becker

Kommentare

Feiern einjähriges Bestehen: Pfarrer Michael Schümers (von links), Bernd Kühlborn, Mario Brandt, Erni Klemme und Julia Jung laden zur Feier ins Haus Händewerk in Spangenberg ein.
Feiern einjähriges Bestehen: Pfarrer Michael Schümers (von links), Bernd Kühlborn, Mario Brandt, Erni Klemme und Julia Jung laden zur Feier ins Haus Händewerk in Spangenberg ein. © Haus Händewerk/nh

Grund zum Feiern gibt es in Spangenberg: Das Haus Händewerk mit Hofladen und Second-Hand-Shop gibt es nun seit einem Jahr.

Spangenberg – Das Haus Händewerk in Spangenberg feiert sein einjähriges Bestehen. Die Veranstaltung findet laut Mitteilung am Sonntag 30. Oktober 2022 statt. Das Haus Händewerk wurde beim Reformationsfest 2021 eröffnet: Nach vier Jahren Umbauzeit, 2017 wurde das Haus für 2000 Euro gekauft, öffnete das Händewerk mitten in Spangenberg in der Frühmessergasse 20 seine Tore.

Ab 10.30 Uhr soll es einen gemeinsam gestalteten Gottesdienst in der Stadtkirche geben. Darin sollen verschiedene Aspekte des Händewerks in den Blick gerückt werden. Anschließend geht das Fest im Haus Händewerk weiter: Dort geht es um 12 Uhr los mit Kartoffelsuppe aus Kartoffeln, die Arbeitsgelegenheitskräfte im Pfarrgarten selbst gepflanzt und geerntet haben.

Es folgen Bastel-Workshops, Erzähltheater um 14 und 15 Uhr, Kaffee und Kuchen, Live-Musik und ab 16.30 Uhr zum Abschluss Glühpunsch und Geschichten an der Feuerschale.

Haus Händewerk in Spangenberg wächst weiter

Das Haus war vor über fünf Jahre hinweg in einer sozialen Arbeit renoviert worden. Laut Pfarrer Michael Schümers ist es ein Prachtstück geworden. Es habe mit seinem Café, dem Second-Hand-Laden Zeitlos, dem Verein Spangensteine und dem Hofladen mit Bio-Gemüse große Ausstrahlung gewonnen. Im September war die Terrasse mit Schlossblick noch dazu gekommen.

Bis auf einen bezahlten Mitarbeiter, der zehn Stunden pro Woche an dem Projekt arbeitet, läuft alles mit ehrenamtlichem Engagement, heißt es weiter. Das Händewerks ist also bis heute „vieler Hände Werk“, das weitergebaut wird, sagt Schümers. Aktuell entsteht noch eine Fertigungsküche für gemeinsames Kochen, zum Beispiel für Integrationsprojekte. (Fabian Becker)

Auch interessant

Kommentare