Täter öffneten Pakete und stahlen Inhalt

25 Paketautos im Depot in Spangenberg aufgebrochen

Spangenberg. Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in ein Paketdepot in Spangenberg eingebrochen. Die Täter brachen alle 25 Lieferwagen auf und durchsuchten die Pakete.

Laut Polizei waren in dem Depot an der Straße „Teichberg“ 25 Fahrzeuge der Firma geparkt. Alle Fahrzeuge wurden durch die Täter geöffnet, die Ware geöffnet und teilweise gestohlen.

In einem Lagerraum haben die Täter einen Kaffeeautomaten aufgehebelt und das Fach mit dem Münzgeld entwendet. Anschließend haben die Unbekannten die Tür zum Büro aufgebrochen und den Schreibtisch und die Schubladen durchwühlt.

Aus der Versandware heraus wurden unter anderen eine Spiegelreflexkamera und mehrere Smartphones entwendet. Eine genaue Schadenshöhe hat die Polizei bisher noch nicht ermittelt. Nach Informationen von Polizei-Pressesprecher Volker Schulz, müssen die Absender der Sendungen derzeit noch die Paketinhalte ermitteln. Erst dann kann abgeglichen werden, was aus welchem Paket gestohlen wurde.

Pakete, die nicht beschädigt wurden, werden zugestellt. Die Empfänger der beschädigten Pakete müssen mit einer Verspätung der Lieferung rechnen. Wieviele Sendungen beschädigt wurden, ist ebenfalls derzeit nicht bekannt.

• Hinweise:  Polizeistation Melsungen, Tel. 0 56 61 / 7 08 90

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.