In der Verteilerdose knisterte es

Dank Hilfe der Nachbarin: Schwelbrand wurde rechtzeitig entdeckt

+

Spangenberg. Diese Nacht werden die 96-jährige Ingeborg Raabe und ihre Nachbarin Claudia Gebhardt wohl auch so schnell nicht vergessen.

Die alte Dame und ihre Nachbarin hatten noch gemeinsam am späten Abend vor der Pension Brunnenblick am Marktplatz in Spangenberg gesessen und bei, zur späten Stunde, angenehmen Temperaturen ein Schwätzchen gehalten. Als die beiden dann kurz vor Mitternacht am Mittwochabend ihre Runde auflösten, war es für die Nachbarin selbstverständlich, ihre, für ihr Alter sehr rüstige Gesprächspartnerin, noch ins Haus zu begleiten.

Dann passierte es. Als das Licht im Flur des Fachwerkhauses am eng bebauten Marktplatz eingeschaltet wurde, fing es an in einer Verteilerdose in der Wand zu knistern und es begann stark nach Rauch zu riechen. Sofort alarmierte Claudia Gebhardt die Feuerwehr. Als die 27 Einsatzkräfte aus Spangenberg und Elbersdorf, unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Stefan Salzmann, vor dem Haus eintrafen, wurde sofort die Stromversorgung abgeschaltet. Die Verteilerdose wurde geöffnet und geprüft, ob sich der Schwelbrand schon in die Wand ausgebreitet hatte. Dies war glücklicherweise nicht der Fall, lediglich die Kabel in der Dose waren verschmort. So konnten die Einsatzkräfte nach kurzer Zeit wieder abrücken.

Ingeborg Raabe hatte der Schreck nichts ausgemacht. Sie bedankte sich bei ihrer Nachbarin, dass sie so schnell Hilfe geholt hatte und es nur zu einem sehr geringen Schaden in dem auch als Pension genutzten Haus gekommen war. Claudia Gebhardt: „Für mich ist es doch selbstverständlich zu helfen, wenn meine Nachbarn gefährdet oder in Not sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.